99 West

Hochhaus am Kulturcampus Frankfurt Uni Gelände Senckenberganlage

Auf dem Gelände des ehemaligen AfE-Turm an der Senckenberganlage (Hochhaus am Kulturcampus) soll ein 99 Meter hoher Büroturm namens „99 West“ entstehen. Hierfür hatte der Projektentwickler Groß & Partner einen Architekturwettbewerb ausgeschrieben, aus dem Ende September ein Sieger gekürt wurde. Als Gewinner vom Architekturwettbewerb ging Cyrus Moser Architekten (CMA) hervor, die auch den benachbarten Turm 140 West entwarfen.  Mit dem Bau des „99 West“ soll im Sommer 2018 begonnen werden, die Fertigstellung ist für 2021 geplant.

„Das Konzept von CMA überzeugte uns, weil es besonders gut dem Ensemblegedanken folgt, was insbesondere mit Blick auf das Wohngebiet Bockenheim und die auf dem Kulturcampus entstehenden Wohnungen wichtig ist. Die Ausdifferenzierung des Sockelbereichs und die gelungene Verbindung zur Kita wurden ebenfalls sehr positiv bewertet“, erläutert Jürgen Groß, geschäftsführender Gesellschafter von Groß & Partner, den Siegerentwurf. Den zweiten Platz in dem Wettbewerb sicherte sich das Frankfurter Architekturbüro Schneider + Schumacher, Drittplatzierte wurden KSP Architekten Jürgen Engel, ebenfalls aus Frankfurt.

In ihrer letzten Sitzung vor der Kommunalwahl 2016 hatten die Stadtverordneten den Bebauungsplan für den Campus beschlossen, der nach dem Umzug der Universität zu einem gemischt genutzten Stadtteil mit Wohnungen, Arbeitsplätzen und Kultureinrichtungen gestaltet werden soll.

Hier der aktuelle Entwurf für 99 West aus dem September 2017:

99 West Frankfurt - Visualisierung