Hochhaus am Messeingang Süd

English FlagThere is also an English version of the SKYLINE ATLAS available.
Neues Messehochhaus Frankfurt - Hochhaus am Messeeingang Süd - Architekt CMA - Cyrus Moser Architekten - Messe Frankfurt Neubau

Historie

Bereits im Jahre 2014 wurde ein Architekturwettbewerb für ein Hochhaus am Messeeingang Süd eingeleitet. Der Siegerentwurf stammt hierbei vom Büro cyrus moser architekten (cma). „Der Siegerentwurf setzt ein markantes Zeichen und gibt eine innovative Antwort auf die Frage, wie neue Gebäude mit unterschiedlichen Nutzungen aussehen und funktionieren können.“, so die Jury. „Alle Arbeiten zeigen, welche überzeugenden Antworten Architektur heute auf anspruchsvolle Fragestellungen geben kann“, so der damalige Bürgermeister Olaf Cunitz, Baudezernent und Sachpreisrichter der Jury, zum Stellenwert des Wettbewerbs. „Der hohe Anspruch, den der Bauherr in Hinsicht auf Funktionalität, Nachhaltigkeit und Architektur vertritt, macht dieses Projekt zu einer Bereicherung der Frankfurter Baukultur.“

Die Messe Frankfurt hatte den Planungswettbewerb im Herbst 2013 ausgelobt. Aufgabe war es, Ideen für einen neuen „Messeeingang Süd“ sowie ein Büro- und Hotelgebäude mit mindestens 35.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche zu entwickeln. Fünf deutsche und ein dänisches Architekturbüro haben an dem Wettbewerb teilgenommen. „Wir sind überglücklich, dass wir mit unserem Entwurf die Jury überzeugen konnten“, sagt Andreas Moser, Geschäftsführer von cyrus | moser | architekten, nach Abschluss des Wettbewerbs. „Wir sind überzeugt mit unserem Entwurf eine Lösung gefunden zu haben, die sowohl städtebaulich als auch architektonisch hevorragend in die gesamte Architekturlandschaft der Messe Frankfurt passt“. Der „Messeeingang Süd“ sollte ursprünglich bis Ende 2018 hin zum Europaviertel entstehen und ein weiteres Unikat auf dem Frankfurter Messegelände werden. Der Baubeginn hat sich mehrfach verzögert.

Hochhaus Messeeingang Süd

Nach aktuellem Stand der Dinge wird das Hochhaus am Messeeingang Süd ab 2020 weiter geplant und ab ca. 2021 gebaut. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2024 vorgesehen. Der Hochhausturm soll ein Hotel sowie Büroflächen umfassen. Das Hotel, für das es bisher keinen namentlich bekannten Betreiber gibt, entsteht dabei im unteren Teil (zwischen dem 5. Obergeschoss und 18. Obergeschoss). Unterhalb vom Hotel entstehen Konferenzflächen und Räumlichkeiten für Gastronomie. Das Technikgeschoss (19. Obergeschoss) trennt das Hotel räumlich von den darüber liegenden Büroflächen ab. Zwischen 20. Obergeschoss und 25. Obergeschoss entstehen Großraumbüros, die von der Messe Frankfurt genutzt werden sollen. Zwischen dem 26. Obergeschoss und dem 32. Obergeschoss entstehen frei vermietbare Büros. Die beiden obersten Geschosse im Turmkopf beherbergen wiederum Gebäudetechnik. Die offizielle Höhe vom neuen Messehochhaus beträgt exakt 123,10 Meter bis zur Dachoberkante (117,10 Meter zzgl. 6 Meter Technikaufbauen – siehe Gebäudeschnitt).

Messeeingang Süd - CMA - Animation Messehochhaus Frankfurt am Main
Schnitt - Hochhaus am Messe Eingang Sued in Frankfurt am Main - Messegelände Frankfurt - geplantes Hochhaus - Cyrus Moser Architekten

Messeeingang Süd

Ursprünglich war am vorgesehenen Standort lediglich der Messeingang Süd ohne ein Hochhaus geplant. Doch kurze Zeit später kam das Hochhaus in Spiel. Der Messeeingang Süd wird nach aktuellen Planungen in den vorliegenden Hochhauskomplex integriert. Der Flachbau hat vier bzw. fünf Geschosse (plus ein darüber liegendes Technikgeschoss) und wird von der Messe Frankfurt genutzt. Nachfolgende Planausschnitte sind Stand Oktober 2019.

Grundriß Messeeingang Süd - Europaallee Messe Frankfurt - Plan
Flachbau Messe und Messeeingang Süd in Frankfurt - Neues Eingangsportal der Messe Frankfurt im Europaviertel
Neubau Messe Frankfurt - Neues Messehochhaus - Messeeingang Süd Lageplan

Status Oktober 2019: Was Insidern schon seit rund einem Jahr bekannt ist, wissen nun auch Zeitungen Dank einem Besuch auf der Expo Real: die Gustav-Zech-Stiftung ist der Investor hinter dem neuen Messehochhaus.

Status August 2019: Das ursprünglich als separater Turm geplante Hotel wird in die Kubatur vom Hauptgebäude integriert. Es wird erwartet, dass das Projekt in den kommenden Wochen vertraglich unter Dach und Fach gebracht wird. Die konkreten Planungen könnten dann 2020 vertieft werden.

Messe-Hochhaus Frankfurt - Neues Messehochhaus am Messeeingang Süd - Luftbild Europaallee - Luftaufnahme Frankfurt Messe

Status Juni 2017: Laut Messe Frankfurt wird das Projekt weiterhin von der Messe Frankfurt verfolgt, allerdings unter Einbeziehung von einem Projektentwickler. Hierzu erfolgen zurzeit Gespräche mit einer Projektentwicklungsgesellschaft.

Die ursprüngliche Planung sah einen niedrigeren Hochhausturm vor. Das Hotel war seinerzeit in einem kleineren Hochhaus untergebracht. Dieser Vorentwurf wird so nicht realisiert.

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

Jetzt mit Klick auf fünf Sterne bewerten!

Bitte folgen Sie dem SKYLINE ATLAS:

Damit unterstützen Sie die positive Wahrnehmung von FrankfurtRheinMain!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war.

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

News über Frankfurt - Hochhäuser - Neubauten - Architektur

– Verpassen Sie keine Neuigkeiten über die Frankfurter Skyline. Alles aus erster Hand.

– News erhalten, bevor sie im SKYLINE ATLAS über soziale Medien veröffentlicht werden.

– Alerts über neue Webinhalte im SKYLINE ATLAS, die überhaupt nicht über soziale Medien verfügbar sind.

Hier gibt es weitere Details

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
X