Lesedauer: < 1 Minute
Grand Central Tower Frankfurt - Mecanoo Architecten

Mit Grand Central Frankfurt entsteht in direkter Nachbarschaft des Hauptbahnhofs ein gemischt genutztes Quartier. Ein moderner Büroneubau befindet sich gerade im Bau und ist an die Deutsche Bahn AG bereits vollständig vermietet. Der bereits abgeschlossene Architekturwettbewerb widmete sich der Gestaltung des Quartiers zwischen Hafenstraße und Adam-Riese-Straße. Teil der Projektentwicklung sind insgesamt ca. 55.000 Quadratmeter neuer Wohnraum.

Die Skyline von Frankfurt - Innenstadt mit geplanten Hochhäusern - Türme an den Bahngleisen: Virage (links) und Grand Central (rechts)
Außenansicht der Architektur - Grand Central Wohnungen
Geplanter Wohnturm in Frankfurt am Main im Projekt Grand Central von Groß und Partner sowie PHOENIX Real Estate Development
Übersicht der Geschosse und der Architektur - Etagen im Querschnitt - Grand Central Hochhaus in Frankfurt am Main - Architekten: Mecanoo
Grand Central am Hauptbahnhof Frankfurt - Tower in Frankfurt - geplanter Luxus-Neubau - Luxus-Eigentumswohnungen im Hochhaus - Hochwertige Wohnungen in der Grand Central Immobilie

Als Teil vom Projekt Grand Central soll in direkter Nachbarschaft ein neuer Hochhausturm namens Icoon entstehen. Bis zu 600 Wohnungen sind hier geplant, die sich auf einen 140 Meter hohen Wohnturm und ein angrenzendes Nachbargebäude verteilen. Eine ca. 1.300 Quadratmeter große Kita sowie 1.700 Quadratmeter Gewerbeflächen für Nahversorgung und Gastronomie komplettieren den Quartiers-Mix und schaffen einen neuen, attraktiven, urbanen Standort. Der Anteil an gefördertem Wohnraum beträgt insgesamt etwa 16.500 Quadratmeter Wohnfläche, hälftig aufgeteilt auf die Förderprogramme 1. Förderweg und 2. Förderweg.

Der bisher von der Commerzbank AG genutzte Büroturm an der Hafenstraße soll das Bauvorhaben abrunden. Dieser bestehende 90-Meter-Turm soll unter dem Titel „Virage“ saniert und eventuell zu einem Hotel oder Appartementhaus umgebaut werden. Der Mietvertrag mit der Commerzbank AG läuft zum Jahresende 2019 aus.

Das Projekt Grand Central Frankfurt wird in einem Joint Venture von Groß und Partner sowie PHOENIX Real Estate Development entwickelt. Mittlerweile hat PHOENIX Real Estate Development das Projekt aber weiterverkauft.

Stand März 2020: Das Stadtmodell im Planungsdezernat zeigt den Icoon Tower im Frankfurter Stadtbild, als ob er schon errichtet worden wäre.

Grand Central Tower - Neues Hochhaus am Hauptbahnhof Frankfurt

Stand Dezember 2018: Der Architekturwettbewerb für das Hochhaus am Hauptbahnhof ist entschieden. Das Architekturbüro Mecanoo wird den 140 Meter hohen Wolkenkratzer entwerfen.

Grand Central Tower - Wohnhochhaus am Hauptbahnhof - Groß und Partner - Phoenix Real Estate

5 Kommentare zu “Icoon

  1. Christopher Kerkovius kommentierte: 1 Jahr ago Reply

    Oh Gott oh Gott, wenn dieses totlangweilige Gebilde in etwa so trostlos realisiert werden sollte – dann gute Nacht Frankfurt! Hier stehen schon genügend gesichtslose Kästen herum! Wo bitte bleibt die Architektur mit künstlerischem und formal hochwertigem Anspruch! Es werden offensichtlich überwiegend nur Gelddruckmaschinen in dieser Finanzmetropole gebaut! Als ich jung war, hatte sich die BRD mal den Anstrich „Sozialer Marktwirtschaft“ geben wollen! Der Traum ist längst ausgeträumt und von einem verbrecherischem Raubtierkapitalismus übernommen worden! Siehe auch nur die für den Normalbürger immer unbezahlbarer gewordenen Mieten für Wohnraum! Wobei Wohnraum doch ein GRUNDRECHT sein muss!

  2. Johannes Peter kommentierte: 6 Monaten ago Reply

    Ich finde den Turm „ Grand Central“ sehr elegant !
    – und würde gerne darin wohnen.

  3. Tanisha Brown kommentierte: 6 Monaten ago Reply

    Dieser Turm gehört zu den Gebäuden, an denen Frankfurt wachsen wird. Am anfang war ich skeptisch, und jetzt ist es einer meiner Lieblingstürme. Es gibt mir diesen warmen L.A. Vibe, was mich sehr glücklich macht.

  4. Mahdi Naimi kommentierte: 3 Wochen ago Reply

    Wann ist überhaupt baubeginn für dieses hauhausvorhaben?

    Würde mich gerne Interessieren

  5. admin kommentierte: 2 Wochen ago Reply

    Der Baubeginn ist nicht bekannt. In offiziellen Ankündigungen vor der Coronakrise hieß es, dass der Baubeginn nach Fertigstellung von den Bürogebäuden im Projekt Grand Central sein soll.

Kommentar hinterlassen

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

Mit Klick auf fünf Sterne bewerten!

Bitte folgen Sie dem SKYLINE ATLAS:

Damit unterstützen Sie die positive Wahrnehmung von FrankfurtRheinMain!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war.

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

News über Frankfurt - Hochhäuser - Neubauten - Architektur

– Verpassen Sie keine Neuigkeiten über die Frankfurter Skyline. Alles aus erster Hand.

– Exklusive Gewinnspiele und Vorteile, die es nur Dank der SKYLINE NEWS gibt.

– Alerts über neue Inhalte im SKYLINE ATLAS, die überhaupt nicht über soziale Medien verfügbar sind.

Hier gibt es weitere Details

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
X