Lesedauer: 2 Minuten
BHF Bank Hochhaus Frankfurt - Oddo BHF Tower im Frankfurter Westend - BHF Tower

Der Oddo BHF Tower ist ein unter Denkmalschutz stehendes Bürohochhaus an der Bockenheimer Landstraße im Frankfurter Westend, das heute der Hauptsitz von Oddo BHF Bank ist. Das 82 Meter hohe Gebäude wurde ursprünglich zwischen 1962 und 1965 nach einem Entwurf von Sept Ruf erbaut. Bei seiner Eröffnung war es das höchste Gebäude Frankfurts. Zuletzt wurde das Bankenhochhaus im Jahre 2009 durch das Architekturbüro MOW Architekten Olschok Westenberger + Partner auf neuesten technischen Stand gebracht.

Das Hauptgebäude hat einen quadratischen Grundriss von 25 × 25 Metern und wurde in Stahlbetonskelettbau erstellt. Horizontal wird das Gebäude durch den Wechsel von umlaufenden Fensterbändern und den dunklen Brüstungsfeldern gegliedert. Vertikal erfolgt eube Gliederung durch eine Gestängekonstruktion aus Stahl mit regelmäßigen Abständen. Kurz vor dem flachen Dachabschluss springt die Glasfassade für einige Stockwerke zurück. Dadurch ergibt sich für das Dach ein von der Statik losgelöster Eindruck. Im Nordwesten des Grundstücks schließt an den Hochbau ein langgezogen-rechteckiger Anbau, an diesen im Nordosten ein weiterer zweistöckiger auf quadratischem Grundriss an.

Das Hochhaus liegt in einer exponierten Lage vom Westend. Der Bau des Büroturms erfolgte in den 1970er Jahren in einer von Wohngebäuden geprägten Umgebung. Der Bau löste seinerzeit eine regelrechte Goldgräberstimmung unter Investoren aus: eine Welle von Bodenspekulation im Westend war die Folge.

Das folgende Bild zeigt den Oddo BHF Tower im Stadtmodell Frankfurt im Foyer vom Planungsdezernat. Gut erkennbar ist der flache Erweiterungsbau der Bank, der einige Jahre nach Fertigstellung des Hochhauses in Betrieb genommen wurde.

Stand August 2020: Die Oddo BHF Bank verlässt den Oddo BHF Tower im Jahr 2024. Die Immobilie ist von Investoren erworben worden und soll revitalisiert werden.

Stand 2001: Die Skulptur Brückenschlag des Bildhauers Volker Bartsch wird vor dem Hochhaus aufgestellt. Die 9,8 Tonnen schwere Bronzeskulptur mit den Maßen 5 x 6 x 7,50 Meter wurde in fünf Monaten unter Verwendung von rund 60.000 Meter Bronzedraht geschweißt.

Kommentar hinterlassen

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

Mit Klick auf fünf Sterne bewerten!

Bitte folgen Sie dem SKYLINE ATLAS:

Damit unterstützen Sie die positive Wahrnehmung von FrankfurtRheinMain!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war.

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

News über Frankfurt - Hochhäuser - Neubauten - Architektur

– Verpassen Sie keine Neuigkeiten über die Frankfurter Skyline. Alles aus erster Hand.

– Exklusive Gewinnspiele und Vorteile, die es nur Dank der SKYLINE NEWS gibt.

– Alerts über neue Inhalte im SKYLINE ATLAS, die überhaupt nicht über soziale Medien verfügbar sind.

Hier gibt es weitere Details

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
X