Magnus Kaminiarz - Architekt in Frankfurt - Tod

Star-Architekt Magnus Kaminiarz ist tot

Der Frankfurter Star-Architekt Magnus Kaminiarz ist im Alter von 54 Jahren gestorben. Magnus Kaminiarz vertrat seine Ansichten zur Frankfurter Stadtplanung in der Öffentlichkeit und wünschte sich beispielsweise mehr Mut bei Nachverdichtung und Hochhausplanung. Der ursprünglich aus Bremen stammende Architekt zählte mit seinen Entwürfen wie dem Grand Tower, Deutschlands höchstem Wohnturm, und dem Hochhausturm EDEN zu den bekanntesten Architekten in Frankfurt am Main. Magnus Kaminiarz war früher Büropartner des ebenfalls in Frankfurt ansässigen Büros Jo. Franzke und galt als strahlender Lebemann. Der Architekt brannte für seinen Beruf und seine architektonischen Vorstellungen.

Wie erst in den letzten Tagen bekannt wurde, starb Kaminiarz bereits im April 2019. Über die Todesursache wird bisher nur spekuliert. Im Frühjahr wurde jedoch öffentlich bekannt, dass sein Architekturbüro in eine finanzielle Schieflage geraten war. Nach seinem Tod Anfang April wird das Regelinsolvenzverfahren nun als Nachlassinsolvenzverfahren am Insolvenzgericht Frankfurt fortgesetzt.

Foto: Robert Skazel/BKA Agent via Wikipedia

Leave us a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .