Marco Verardi

Smart Buildings: Wie Digitalisierung die Zukunft bestimmen wird Marco Verardi von Siemens über die Zukunft der Immobilienbranche Marco Verardi und seine Kollegen bei Siemens entwickeln im Bereich der Gebäudeautomation Lösungen für größere Immobilienprojekte mit dem Ziel, Gebäude möglichst nachhaltig, kostengünstig und zukunftssicher zu betreiben. In seiner Funktion als Leiter im Vertrieb der Gebäudeautomation obliegt ihm

Was ist ein Smart Building?

Der Begriff Smart Building stammt aus dem Englischen und bedeutet in etwa soviel wie intelligentes Gebäude. Ein Smart Building fasst die Gebäudeautomatisierung und Kontrolle der technischen Ausstattung zusammen. Die Basis für eine solche Art von Immobilien sind vernetzte und fernsteuerbare Geräte sowie automatisierte Abläufe, die durch Software regelbar ist. Diese Methoden haben das Ziel, eine

Gebäudeautomation

Nahezu jedes gewerblich genutzte Gebäude wird heutzutage mit automatischer Gebäudesteuerung errichtet. Dabei sind die Bereiche Heizung, Kühlung, Licht, Klimaanlage, Beschattung, Türtechnik und Fenstertechnik miteinander vernetzt und kommunizieren untereinander. Durch Gebäudemanagementsysteme lassen sich diese Komponenten bequem, berührungsarm und aus der Ferne steuern. Dadurch können Smart Buildings entstehen.Das Thema Nachhaltigkeit ist nicht erst in den letzten Jahren