Wann ist ein Gebäude ein Hochhaus?

Während aus der Sicht des Brandschutzes ein Hochhaus ein Gebäude ist, werden aus der Sicht der Sozialwissenschaften, andere Kriterien für ein Hochhaus bestimmt sein, etwa die Sozialverträglichkeit, zum Beispiel gekennzeichnet durch Familien und Kinder Freundlichkeit, Vereinsamung, Kriminalitätsbereitschaft oder Vandalismus.

aber aus städtebaulicher beziehungsweise Stadt gestalterischer Sicht werden Hochhäuser häufig als Profil überragende Gebäude bezeichnen.

Es ist ein unterschied, ob das Profil eines Ortes durch zwei und dreigeschossige Bauweise bestimmt wird und dann ein vier oder fünfgeschossiges Haus bereits als Profil überragend, also als Hochhaus zu bezeichnen wäre, oder ob das Profil einer Stadt durch 5-6 schon geschossige Häuser gebildet wird und die dieses Profil übertragenen Gebäude dann als Hochhäuser gelten.

Unbestimmt bleibt unter Fachleuten auch die Meinung, wie viel Geschosse einem etwa durch fünfgeschossige Häuser gebildeten Profil ein Gebäude aufweisen muss, um als Hochhaus zu gelten.

Hochhausdefinition in Deutschland

Es gibt in der Bundesrepublik Deutschland eine eindeutige Definition für Hochhäuser aufgrund von erhöhtem Sicherheits Anforderungen, die über die Anforderungen an ein fünfgeschossiges Gebäude hinausgehen. Dies ist in der Musterbau Ordnung der arge Bau und entsprechend in den einzelnen Länder Bauordnungen (zum Beispiel hessische Bauordnung Paragraph zwei) festgelegt:

Hochhäuser sind Gebäude, in dem der Fußboden mindestens eines Aufenthaltsraums mehr als 22 m über der natürlichen oder festgelegten Geländeoberfläche liegt.

Der Grund für die Festlegung der 22-Meter-Grenze, von der an Rettungs und Löscharbeiten mit den allgemein gebräuchlichen Geräten der Feuerwehr erfahrungsgemäß erschwert sind, ergibt sich im wesentlichen auf der Notwendigkeit eines wirksamen Einsatzes von Drehleitern.

Hochhaus vs Wolkenkratzer

Es gibt baurechtlich keine exakte Definition, was ein Wolkenkratzer ist. In den letzten Jahren hat sich jedoch auf internationaler Ebene die Definition etabliert, dass ein Hochhaus mit mind. 100 Metern Höhe einem Wolkenkratzer entspricht.

Aber auch für Wolkenkratzer gibt es eine Steigerung: Mit dem Begriff „Supertall“ werden Wolkenkratzer bezeichnet, die mind. 300 Meter Höhe aufweisen.

Weitere Informationen über Definitionen bei der Erfassung von Immobiliendaten erhalten Sie bei Phorio Standards.

Wolkenkratzer in Frankfurt

Die Innenstadt von Frankfurt am Main wird durch hohe Wolkenkratzer dominiert

Hochhaus-Definition in Deutschland
Ab 22 Metern gilt ein Gebäude als ein Hochhaus in Deutschland