Lesedauer: 3 Minuten

Alles über Hochhäuser in Frankfurt

Der SKYLINE ATLAS ist ein digitales Erlebnisbuch über die Hochhäuser und die Stadtentwicklung in Frankfurt am Main (und dem Frankfurter Umland, denn das Umland und Frankfurt sind eins). Mit dem SKYLINE ATLAS soll für die Öffentlichkeit ein zentraler Ort verfügbar sein, in dem relevante Informationen rund um die Hochhäuser in Frankfurt am Main dauerhaft und immer aktuell zugänglich sind.

Der SKYLINE ATLAS wird heute von mehreren Autoren und Kreativen ehrenamtlich getragen. Die Publikation hat aktuell mehr als 400 Seiten Umfang, wird ständig aktuell gehalten und in unregelmäßigen Abständen inhaltlich erweitert. Der SKYLINE ATLAS beinhaltet dabei nicht nur allgemeine Informationen über Hochhäuser, sondern beschäftigt sich vor allem mit der Historie und geplanten Hochhäusern in Frankfurt. Aber auch künstlerischen Arbeiten wie NEO NOIR oder BOOOM wird im SKYLINE ATLAS ein zunehmener Stellenwert gegeben.

Neben Berichterstattungen, Statistiken und Geschichte soll insbesondere die Meinungsbildung über Hochhäuser positiv gefördert werden. Unsere Stadt lebt nicht allein von der Höhe, sondern davon, dass sich die Menschen hier wohl fühlen und Frankfurt bezahlbar bleibt. Der SKYLINE ATLAS soll daher nicht nur als Nachschlagewerk über Wolkenkratzer in Frankfurt dienen sondern insbesondere ein innovatives Kommunikationsmedium für den Austausch von Gedanken und Ideen sein.

Weiterhin finden Sie hier „as it happens“ alle relevanten Nachrichten rund um Hochhäuser und die Stadtentwicklung in redigierten Fassungen. Beim SKYLINE ATLAS steht die Qualität und Tiefe von Informationen im Fokus. In regelmäßigen Abständen wird es den SKYLINE ATLAS auszugsweise sowie in Sonderausgaben als gedrucktes Buch geben.

Empfehlen Sie den SKYLINE ATLAS weiter!

Chefredakteur und Medien

Der SKYLINE ATLAS geht auf den Initiator Michael Wutzke zurück, der hier ehrenamtlich mit anderen sein Wissen über die Frankfurter Stadtentwicklung teilt. Michael ist Buchautor und Mitglied bei immobilienwirtschaftlichen Organisationen. Er ist bekannt aus Interviews sowie durch Veröffentlichungen in Fachmedien und Zeitungen. Berichte über Michael oder den SKYLINE ATLAS erschienen unter anderem im ZDF, auf SPIEGEL ONLINE, dem manager magazin, der BILD Zeitung, dem Handelsblatt, der Frankfurter Allgemeine Zeitung sowie weiteren Medien.

Bis zu 300.000 Leser*innen pro Jahr

Immer mehr Menschen informieren sich über Immobilien und Architektur in Frankfurt beim SKYLINE ATLAS. Jedes Jahr erreicht der SKYLINE ATLAS bis zu 300.000 Leser*innen und Tausende Follower in den sozialen Medien. Folgen auch Sie uns auf Facebook, Instagram oder Twitter!

Danksagung

Zahlreiche Autoren, Kreative und Übersetzer helfen mit beim SKYLINE ATLAS. Die Website ist neben deutsch auch für internationale Leserschaft weitestgehend abrufbar in englisch. Ein großer Dank geht an alle Unterstützer in den Unternehmen aus dem Bereich Immobilien und Architektur sowie der Verwaltung. Denn erst diese Unterstützung und ihr Feedback lassen dieses Werk für andere nützlich sein.

Mitwirkende und Partner

Danksagungen gebühren den Autoren und Kreativen, die beim SKYLINE ATLAS regelmäßig mit Inhalten und Ideen unterstützen. Ein besonderer Dank geht an Michael Wutzke, Thomas Gessner, Jürgen Petzold, Sandra Wutzke, Mandy Urban sowie unsere Kooperationspartner.

Das Team vom SKYLINE ATLAS auf einer Baustellenbesichtigung

Was mögen unsere Redakteure am liebsten? Na klar: Architektur und Hochhäuser!

Hier sind Michael und Thomas für ein Projekt unterwegs: In einem Baustellenaufzug geht es hoch hinaus.

Feedback erwünscht

Wenn Sie eine Faszination für Hochhäuser oder die Stadtgeschichte von Frankfurt haben, dann können Sie gerne mitwirken oder Ihre Verbesserungswünsche an den SKYLINE ATLAS schicken. Zum Kontaktformular

Expertenwissen per E-Mail

Welche Projekte bewegen aktuell den Immobilienmarkt? Wo gibt es Veränderungen? Exklusiv nur Dank SKYLINE ATLAS Trends! Jetzt Trends erhalten

Frankfurt Immobilien News - Neuigkeiten Architektur - Trends und Neubauprojekte
Frankfurt Skyline 2016