Wohntürme in Deutschland und Frankfurt - Wohnung im Hochhaus mieten oder kaufen - Eigentumswohnung Frankfurt Wolkenkratzer

Wohntürme in Frankfurt - Trend Wohnhochhäuser in Deutschland

Wohnhochhäuser in Deutschand liegen derzeit im Trend. Seit einigen Jahren übertreffen sich Architekten regelmäßig mit neuen Entwürfen. Die meisten hohen Wohntürme entstehen jedoch in den Großstädten, hierzulande vor allem in Frankfurt am Main. Wir stellen auf dieser Seite daher die Top 10 der höchsten neuen Wohntürme in Frankfurt vor.

Ganz grundlegend haben Wohntürme in Deutschland ein schlechtes Image. Bei Umfragen nach der Traumwohnung landen Wohntürme regelmäßig auf dem letzten Platz. Das ist auch wenig verwunderlich: Denn die in den 1960er und 1970er Jahren entstandenen Wohnhochhäuser prägen heute in erster Linie soziale Brennpunkte. Damals sollte schnell viel Wohnraum geschaffen werden und Hochhäuser galten als modernes Aufbruchsignal. Daher gibt es bundesweit in jeder größeren Stadt Wohnhochhäuser. Die neuen Wohntürme sind allerdings nicht vergleichbar mit ihren historischen Vorbildern vor rund 50 Jahren. Denn in den neuen Apartmenttürmen entstehen lichtdurchflutete Wohnungen mit schicken Bädern und in guter Lage. Der neue Wohntrend hat also außer der Höhe nicht viel gemeinsam mit den Hochhäusern in sozialen Brennpunkten.

Wohntrend Hochhaus in Frankfurt

Das Leben im Wolkenkratzer ist insbesondere in Metropolen wie New York, London oder Frankfurt zum Trend geworden, wo das Wohnen ohnehin teurer ist als auf dem Land. Die Zielgruppe für Eigentumswohnungen in Hochhäusern sind nicht immer Privatpersonen, sondern auch Investoren aus dem Ausland. Doch egal wer die Eigentümer sind: jeder Normalbürger kann sich theoretisch eine Hochhauswohnung mieten. Denn die Miete für ein Apartment in einem Wolkenkratzer muss nicht gleich immer gleich Tausende von Euro pro Monat betragen. Insbesondere kleine Wohnungen und Mikroapartments und sind relativ erschinglich, wenn man unbedingt im Hochhaus leben möchte. Nicht wenige dieser Mietwohnungen sind dann sogar möbliert.

Der höchste Wohnturm in Deutschland ist der Grand Tower, ein 180 Meter hoher Turm mit Eigentumswohnungen im Frankfurter Europaviertel. In der Mainmetropole entstanden und entstehen eine Reihe weiterer Wohnhochhäuser, darunter das ONE FORTY WEST, 160 Park View, EDEN und Icoon.

Der SKYLINE ATLAS stellt in der nachfolgenden Übersicht die neuen Wohntürme in Frankfurt vor, inklusive Höhenangabe und Jahr der Fertigestellung.

Top 10 neue Wohntürme Frankfurt

  1. OmniTurm – 190 Meter (Büroturm, beinhaltet mehrere Wohngeschosse) – 2019
  2. Grand Tower – 180 Meter – 2020
  3. Four Tower 2 – 173 Meter – 2023 (im Bau)
  4. ONE FORTY WEST – 145 Meter – 2020
  5. Henninger Turm – 140 Meter – 2017
  6. New Frankfurt Towers – ca. 100 Meter – 2021 (im Bau)
  7. EDEN – 98 Meter – 2022 (im Bau)
  8. 160 Park View – 96 Meter – 2020 (im Bau)
  9. Blue Horizon – 69 Meter – 2019
  10. Praedium – 66 Meter – 2016

Außerdem sind eine Reihe weiterer Wohntürme geplant, die in dieser Übersicht aber noch nicht aufgeführt sind. Sobald diese Immobilienprojekte in Frankfurt konkreter werden, berichtet der SKYLINE ATLAS darüber. Beispielsweise in den regelmäßig erscheinenden SKYLINE NEWS.

Derzeit werden für Wohnhochhäuser in Frankfurt die durchschnittlichen Kaufpreise und Mietpreise vom SKYLINE ATLAS ermittelt. Anschließend werden diese Immobilienkosten hier dargelegt.

Das nachfolgende Bild entstand im August 2020 auf der Dachterrasse der Chicago Williams Bar und zeigt die derzeitige Bautätigkeit im Europaviertel. Auf dem Bild sind außerdem mehrere neue Wohntürme verlinkt.

Kommentar hinterlassen