Gateway Gardens Frankfurt

Gateway Gardens

Gateway Gardens ist ein Entwicklungsgebiet im Süden der Stadt und grenzt direkt an den Airport Frankfurt. Auf dem Gelände der 2005 geräumten US-amerikanischen Militärsiedlung Gateway Gardens soll bis 2024 ein gewerblich genutztes Stadtviertel entstehen. Gateway Gardens ist offiziell kein eigener Stadtteil, sondern gehört offiziell zum Flughafen. Das Gebiet befindet sich unmittelbar nordwestlich des Frankfurter Kreuzes und hat eine Grundfläche von etwa 35 Hektar. Es wird umgrenzt von den Bundesautobahnen A 3 und A 5 sowie der B 43.

Der erste Bauabschnitt von Gateway Gardens wurde am 6. Juni 2008 eingeweiht. In Gateway Gardens werden aufgrund der starken Lärmbelastung durch den Flughafen keine Wohnungen errichtet. Im Februar 2008 genehmigte die Stadtverordnetenversammlung den Bebauungsplan für das neue Stadtviertel. Gateway Gardens wird durch eine Projektentwicklungsgesellschaft erschlossen, an der die Stadt Frankfurt 50 Prozent und drei Partner weitere 50 Prozent der Anteile halten. Das Investitionsvolumen beträgt 1,7 Milliarden Euro.

Gateway Gardens hat heute bereits zahlreiche Büro- und Konferenzgebäude, Hotels, Gastronomiebetrieben sowie einen kleinen Park (2,4 Hektar). Es sind weitere Nahversorgungseinrichtungen, eine Kita und Fitnessangebote geplant. Der erste Neubau (LSG Sky Chefs) ging im Mai 2008 in Betrieb. Auch der deutsche Firmensitz von Sunexpress, die Zentrale des Logistik-Konzerns DB Schenker sowie die Zentrale von KION wurden nach Gateway Gardens verlegt.

Das höchste Gebäude ist seit 2013 das Alpha Rotex (DB Schenker). Höhere Gebäude im Bau sind das EUROPA-CENTER Frankfurt sowie das spektakuläre Hotel b’mine Frankfurt. Weiterhin ist ab 2021 ein Hotelturm der Steigenberger Hotelgruppe geplant.

S-bahnstation Gateway Gardens - Neue Bhnhof am Flughafen - S-Bahn-Haltepunkt RMV in Frankfurt Gateway Gardens

Gateway Gardens erhielt im Dezember 2019 einen eigenen S-Bahn-Haltepunkt. Der unterirdische S-Bahnhof Gateway Gardens ging zum Winterfahrplan 2019 ans Netz.

Die Immobiliendatenbank Phorio führt in ihrer Übersicht Immobilien Gateway Gardens knapp 80 Gebäude auf und zeigt damit den aktuellen Entwicklungsstand.

Kommentar hinterlassen