SKYLINE ATLAS @SocialMedia

Social Media Empfehlung - Immobilien, Architektur und Bauen in den sozialen Medien

Der SKYLINE ATLAS ist nicht nur ein Informationsportal über die Hochhäuser in Frankfurt, sondern postet regelmäßig auch in den sozialen Medien Auszüge aus den eigenen Inhalten sowie Themen, die für unsere Leser Relevanz haben. Damit werden insbesondere jüngere Leser erreicht, die sonst über relevante Inhalte weniger informiert wären. Das Ziel ist es insbesondere, Menschen für Frankfurt zu begeistern.

Die Frankfurter Skyline ist ganz grundsätzlich eine begehrte Fotolocation in sozialen Medien wie Instagram und Facebook, doch bleibt es eben ganz häufig bei Bildern. Der SKYLINE ATLAS bietet darüber hinaus ergänzende Informationen und Verlinkungen, damit interessierte Leser tiefer einsteigen können. Der SKYLINE ATLAS hat auf vielen Social Media Plattformen Tausende von Followern.

Es wird dabei nicht nur über bestehende Hochhäuser informiert, sondern auch aktuelle Bauprojekte beleuchtet, die Historie der Hochhausentwicklung erläutert und mit Fachleuten aus Wirtschaft und Politik gesprochen. Dabei gehen wir häufig neue Wege: Die Fragen für Interviewpartner werden beispielsweise von der Community gestellt, unsere Redakteure bringen die Interviewfragen nur noch an einen roten Faden.

Instagram

Der zahlenmäßig wichtigste Kommunikationskanal bei den sozialen Medien ist derzeit der SKYLINE ATLAS Instagram-Kanal. Dort folgen der Publikation inbesondere jüngere Menschen und informieren sich so über Architektur, Stadtentwicklung und Immobilien in Frankfurt am Main.

Da bei Instagram ganz grundsätzlich das Bild und nicht der Inhalt im Vordergrund steht, bleiben Fakten zur Skyline häufig außen vor. Diese Lücke versucht der SKYLINE ATLAS zu schließen: Jeder Post versucht, zusätzlich zum Bild Informationen zu transportieren, damit man beim Betrachten der Inhalte auch etwas erfährt.

SKYLINE ATLAS auf Instagram - Immobilien Social Media - Soziale Medien Architektur - Hochhäuser Frankfurt
Architekt Prof. Christoph Mäckler im Interview mit dem SKYLINE ATLAS - hier unser Instagram Post dazu
Live dabei auf der offiziellen Pressekonferenz bei CA Immo: zwei neue Wolkenkratzer werden präsentiert
Neue Immobilien und Hochhäuser werden regelmäßig vom SKYLINE ATLAS in den sozialen Medien verbreitet - Twitter SKYLINE ATLAS
Stadt Frankfurt twittert über den IHP 2020 und erwähnt den SKYLINE ATLAS - Internationaler Hochhaus Preis - Twitter Posting
SKYLINE ATLAS auf Twitter - Social Media über Immobilien - Immobilienwirtschaft Twitter - Architektur Twitter - Hochhäuser und Skyline Frankfurt - SKYLINE ATLAS in den sozialen Medien

Twitter

Der SKYLINE ATLAS Twitter-Kanal war unser erster Schritt in Richtung soziale Medien, seit Ende 2016 sind wir dort dabei. Dort folgen dem SKYLINE ATLAS insbesondere Menschen, die sich kontinuierlich über Politik und Wirtschaft austauschen, darunter viele Journalisten und Entscheider.

Zahlreiche bekannte Unternehmen folgen dem SKYLINE ATLAS auf Twitter und (re)tweeten diesen. Darunter auch öffentliche Stellen wie die Stadt Frankfurt. Insbesondere die kurze Zeichenlänge macht es nicht immer ganz einfach, komplizierte Sachverhalte kurz auszudrücken. Doch auch auf Twitter erfreut sich der SKYLINE ATLAS über eine steigende Bekanntheit.

Facebook

Die SKYLINE ATLAS Facebook-Seite gibt es seit 2017. Vor allem Privatpersonen informieren sich über diesen Kanal zu den Frankfurter Hochhäusern. Zu den am meisten nachgefragten Inhalten zählen Neuigkeit zu den zahlreichen Hochhaus-Baustellen in Frankfurt sowie unsere Interviews mit Entscheidungsträgern.

FOUR Frankfurt Facebook - Artikel über Wolkenkratzer Frankfurt/Main im SKYLINE ATLAS
Hochhäuser Frankfurt bei Facebook - SKYLINE ATLAS - Wolkenkratzer Mainhattan - Immobilien und Architektur in Frankfurt
Drohnenflug Frankfurt - Skyline Drohnenflug - Panoramaflug - Videofilm über die Hochhäuser - Mainufer und Westhafen
Cyrus Moser Architekten - Interview über den Bau des ONE FORTY WEST Wolkenkratzers auf Youtube - SKYLINE ATLAS

Youtube

Auf dem SKYLINE ATLAS Youtube Kanal erscheinen hin und wieder Drohnenfilme über Frankfurt, Interviews mit Entscheidungsträgern sowie Video-Reportagen. Bitte schalten Sie Benachrichtigungen des Kanals einschalten, wenn Sie uns folgen!

Wer keine Lust auf Social Media hat, kann auch ganz klassisch die SKYLINE NEWS abonnieren. Hierbei erhält man als Leser einmal pro Monat das Wichtigste ganz einfach per E-Mail. Mittlerweile gibt es auch dort mehr als 1.000 Empfänger. Holen auch Sie sich jetzt die News – völlig kostenfrei.

Kommentar hinterlassen