Lesedauer: < 1 Minute
Wallservitut Frankfurt - Satzung Grünflächen - Schutzbestimmungen Wallanlagen

Was ist die Wallservitut?

Die Wallservitut ist eine im Jahre 1827 erlassene Regelung zum Schutz der öffentlichen Grünanlagen in Frankfurt, die als Ersatz der vormaligen Frankfurter Stadtbefestigung angelegt wurden. Nach der Verabschiedung der Wallservitut blieben die Grünflächen an den heutigen Wallanlagen nach 1806 vor Bebauung geschützt. Lediglich die Außenseite der Straßen, die den heutigen Anlagenring bilden, durfte bebaut werden. Auf diese Weise entstand eine bis heute sichtbare Trennung der Innenstadt von den umliegenden Stadtvierteln Bahnhofsviertel, Westend, Nordend und Ostend.

Das Gelände entlang der ehemaligen Stadtmauer wurde parzelliert und bebaut. Heute verlaufen hier die Straßen des inneren Anlagenrings, die Neue Mainzer-Straße, Hochstraße, Bleichstraße, Seilerstraße und Lange Straße. Die dahinterliegende Fläche der Festungswälle wurde in Gartenland umgewandelt, das nicht bebaut werden durfte und öffentlich zugänglich war.

Die Bestimmungen der Wallservitut gilt bis heute und wurde seit ihrer Einführung mehrfach bestätigt. Ihre gültige Fassung wurde am 4. Juni 1903 vom preußischen Landtag beschlossen: „Das Gesetz, betreffend Bebauung und Benutzung ehemaliger Wallgrundstücke in Frankfurt am Main“. Die am Rande der Grünanlagen liegenden Grundstücke dürfen höchstens 15 Meter tief bebaut werden. Allerdings hat es immer wieder Ausnahmeregelungen gegeben, z. B. für den Bau der Alten Oper.

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

Mit Klick auf fünf Sterne bewerten!

Bitte folgen Sie dem SKYLINE ATLAS:

Damit unterstützen Sie die positive Wahrnehmung von FrankfurtRheinMain!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war.

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Dr. Felix Schwenke im Gespräch

Wegen ihrer großen Internationalität gilt Frankfurts Nachbarstadt als „Arrival City“ für viele Neubürger, die sich für die Region Rhein-Main entscheiden. Der Offenbacher Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke im Gespräch mit dem SKYLINE ATLAS über die Herausforderungen an die Stadtpolitik und wie sich Offenbach fit macht für die Zukunft.

Dr. Felix Schwenke (SPD) - Oberbürgermeister der Stadt Offenbach am Main
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
X