Hochhausrahmenplan Frankfurt

Hochhausrahmenplan: Was wir wissen und was nicht

Große Städte setzen zur besseren Städteplanung sogenannte Rahmenpläne ein. Ein städtebaulicher Rahmenplan ist ein informelles Planungsinstrument, um Entwicklungspotentiale in einer Stadt oder in einem Stadtteil auszuloten und Perspektiven für dessen zukünftige Nutzung in groben Zügen darzustellen.

Die Stadt Frankfurt möchte mit dem Hochhausrahmenplan 2021 ihre politische Meinung darüber ausdrücken, wie und wo Hochhäuser in Zukunft entstehen sollen. Damit sollen sich Investoren und Bauherren besser orientieren können. Im Planungsdezernat der Stadt Frankfurt ist man dabei, eine Fortschreibung des Hochhausentwicklungsplans vorzubereiten, der auch Standorte benennen wird, an denen neue Hochhaustürme entstehen können. Bei der Fortschreibung des Hochhausrahmenplans will die Stadt Frankfurt dem Vernehmen nach keine neuen Wohntürme ermöglichen. 

Bisher setzt die Stadt auf Cluster (Hochhauspulks), in denen jeweils mehrere Türme über 60 Meter Höhe entstehen können. Alleinstehende Hochhäuser sollen die absolute Ausnahme sein. Mit dem Hochhausentwicklungsplan 2021 möchte die Stadt „Wildwuchs“ im Städtebau verhindert und den Bau von Hochhäusern gezielt lenken. 

Leave us a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .