Lesedauer: 2 Minuten
Hochhaus Cluster in Frankfurt - Hochhaus-Pulk Europaviertel - Luftbild Hochhauspulk - Clusterbildung Wolkenkratzer - Hochhausviertel Frankfurt

Was bedeutet Pulkbildung?

Bei einer Pulkbildung werden Hochhäuser relativ nah beisammen in einem Entwicklungsgebiet errichtet. Die dadurch entstehende Gruppe von Hochhausprojekten wird „Pulk“ genannt („cluster“ in Englisch).

Bei einem Pulk steht die Idee dahinter, dass er andere, etablierte Stadtviertel weniger stark belastet als eine weitläufige Anordnung im Stadtraum. Außerdem verbrauchen Pulk-Hochhäuser weniger Fläche, sind verkehrsmäßig gut erschlossen und sollen, wenn möglich, als gemischt genutzte Hochhaus-Quartiere entstehen, bei denen Büros, Wohnungen, Hotels und Geschäfte kombiniert werden. Eine Pulkbildung von Hochhäusern kann überhaupt nur dann erfolgen, wenn genügend Nachfrage nach dieser Art von Immobilien vorhanden ist.

Proteste gegen Investoren

Der Bau von vereinzelten Hochhausprojekten stellt die gängige Art und Weise dar, wie in deutschen Städten heute neue Hochhausstandorte errichtet werden. Auch in Frankfurt am Main wurden in der Zeit vor 1990 Hochhäuser vor allem punktuell und zentrumsnah errichtet.

Die Pulkbildung ist das Gegenteil von punktueller Anordnung von hohen Bauten. Der flächenmäßig „unkoordinierte“ Bau von Hochhäusern führte in den 1970er Jahren zu Auseinandersetzungen mit der Bevölkerung, sodass die Entwicklung von hohen Bauwerken „notgedrungen“ irgendwo konzentriert wurde. Das Bankenviertel war dafür naheliegend: es hatte weniger Wohnbevölkerung als die umliegenden Wohnviertel und galt damals schon städtebaulich als „vorbelastet“.

Hochhaus-Gebiete in Frankfurt

Mit dem 1997 errichteten Commerzbank Tower begann im Bankenviertel die massive Konzentration von Baumassen. Der im städtebaulichen Maßstab damals völlig überdimensionierte Turm rückte bis auf wenige Meter an seinen Hochhausnachbarn heran, den heutigen Global Tower. Das sogenannte „Cluster-Konzept“ schien aus Sicht der Stadt anzukommen, denn Widerstand aus der Bevölkerung gab es nicht. Damit wurde die grundlegende Offenheit der Stadt für Hochhäuser angefacht. Es entstanden weitere Türme dicht an dicht im Bankenviertel, auch optisch immer ansprechender als früher, und manch ein Turm wartete mit einer öffentliche Nutzung auf.

Der wirtschaftliche Boom bescherte schließlich auch der City West eine Reihe von neuen Hochhausstandorten, die mit dem Auto leicht erreichbar waren. Es war die Zeit der autofreundlichen Stadt.

Durch den wirtschaftlichen Boom erfolgte die Projektierung des Europaviertels. Hier setzte man die Erfahrungen aus dem Bankenviertel um und plante mehrere Wolkenkratzer auf engem Raum um das heutige Einkaufszentrum Skyline Plaza herum.

Zukünftige Standorte für Hochhäuser

Für den Bau von neuen Hochhäusern gibt es heute in Frankfurt ein grobes Verträglichkeitsmuster. Die Gebäude müssen einen „Respektabstand“ von weiten Teilen der Innenstadt und den Wallanlagen halten, Bahnhofsviertel und Westend sind als Hochhausstandorte tabu. Hochhaus-Cluster sollen keine Konkurrenz zu funktionierenden Vierteln sein, sondern diese allenfalls ergänzen. Wo genau neue Hochhäuser in Frankfurt entstehen sollen, regelt heute der Hochhausentwicklungplan.

Nach den Planungen von Ende 2020 sollen insbesondere das Mainufer und die City Ost zu neuen Hochhauspulks verdichtet werden.

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

Mit Klick auf fünf Sterne bewerten!

Bitte folgen Sie dem SKYLINE ATLAS:

Damit unterstützen Sie die positive Wahrnehmung von FrankfurtRheinMain!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war.

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Frankfurter CDU-Spitzenkandidat im Interview

Dr. Nils Kößler, Fraktionsvorsitzender der CDU im Frankfurter Rathaus und Spitzenkandidat der CDU Frankfurt für die Kommunalwahl im März 2021, beantwortet die Fragen unserer Leser. Dabei geht es insbesondere um aktuelle politische Themen der Partei für die Wahl, die Wohnungskrise sowie Entwicklungen in der Stadtplanung.

Dr. Nils Kößler - CDU Fraktion Frankfurt - Politiker - Fraktionsvorsitzender - Interview
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
X