Hafenpark Quartier Frankfurt - Ostend - Baustelle FFM 2022 - EZB

Exklusive Einblicke ins Hafenpark Quartier Frankfurt

Im Frankfurter Ostend, in direkter Nachbarschaft zur Europäischen Zentralbank, entsteht aktuell mit dem Hafenpark Quartier ein neues modernes Stadtquartier bestehend aus mehreren Bauteilen und zwei luxuriösen Wohntürmen. Der SKYLINE ATLAS durfte auf Einladung von Ballwanz Immobilien die Baustelle des Bereichs HPQ Living vorab besuchen und sich ein Bild des Großprojekts machen.

Die Lage des Hafenpark Quartiers ist einzigartig. In unmittelbarer Nähe zur Frankfurter Innenstadt bietet der Standort durch seine Lage am Main und dem direkt anschließenden EZB Park auch reichlich Naherholungsmöglichkeiten. Das Frankfurter Ostend war früher ein traditionelles Arbeiterviertel und wandelt sich spätestens seit dem Zuzug der Europäischen Zentralbank zu einem attraktiven und beliebten Wohnviertel.

Hafenpark-quartier-frankfurt-ostend-ballwanz-wohnhochhaus
hafenpark-quartier-frankfurt-ostend-baustelle-2022

Das Hafenpark Quartier lässt sich in insgesamt in 5 unterschiedliche Abschnitte unterteilen:

  1. HPQ Living – Eigentumswohnungen, Penthouses und Townhouses
  2. Scandic Konferenzhotel
  3. Max & Sophie – Mietwohnungen
  4. HPQ Offices – Büros
  5. Waterfront – Hotel auf der Mainspitze
Hafenpark-quartier-frankfurt-ostend-bauabschnitte

Das HPQ Living

Im von uns besichtigten HPQ Living entstehen 288 hochwertige Eigentumswohnungen mit Ausblicken auf den Main und die Frankfurter Skyline. Inmitten des HPQ Living wird es einen ca. 5.000 Quadratmeter großen begrünten Innenhof mit über 100 Bäumen geben. Dieser wird komplett von den umliegenden Gebäudeabschnitten umschlossen sein und somit als private Parkanlage den Bewohnern des Quartiers exklusiv zur Verfügung stehen. Durch die dreieckige Form der Wohntürme soll der Blick in den Innenhof aus jeder Wohnung möglich sein. Der Innenhof wird mit leichten Hügeln, einer verschiedenartigen Begrünung sowie einer durchdachten Baumkonzeption gestaltet sein. Der Entwurf dafür stammt von dem Büro Bruun & Möllers Landschaftsarchitektur.

Die 5 Bauteile des HPQ Living

  1. Garden Side
  2. River Side
  3. East Side
  4. High Side
  5. Penthouse

Die beiden Wohntürme des HPQ Living erhalten eine hochwertige Aluminium-Fassade mit eingebauten Loggien für die Wohnungen. Das Sockelgebäude wird dagegen mit einer hellen Natursteinfassade gestaltet sein. Insgesamt wird das HPQ Living aus fünf ineinander übergehenden Gebäuden bestehen, wobei die beiden Wohntürme das Zentrum des Ensembles darstellen werden. Der westliche Turm T2 ist mit 16 Stockwerken knapp 60 Meter hoch, der benachbarte T1 mit 14 Stockwerken etwas niedriger.

In den obersten Etage der Wohntürme wird es jeweils zwei Penthouses mit Wohnungsgrößen von ca. 190 bis 225 Quadratmetern geben. Jedes Penthouse wird über eine eigene großflächige Dachterrasse verfügen, von welcher man einen Blick auf die Europäische Zentralbank, die Frankfurter Skyline, den Main und den Taunus haben wird. Die Wohnungsgrößen in den Penthouses der Wohntürme haben 3 Zimmer und sind nach Süden hin ausgerichtet. Außerdem wird es auf den Bauteilen HPQ Garden Side sowie HPQ East Side weitere luxuriöse Penthouses geben.

Hafenpark-quartier-frankfurt-ostend-wohnhochhaus-penthouse-baustelle-2022
Hafenpark-quartier-frankfurt-wohnhochhaus-baustelle-2022

In den mittleren Etagen der Wohntürme (HPQ High Side) wird es jeweils sechs Wohnungen pro Stockwerk geben, alle mit einer eigenen in die Fassade eingelassenen Loggia. Besonders sind die schwungvollen Grundrisse der Wohnungen: die großzügigen Wohn- und Essbereiche richten sich stets nach außen, bodentiefe Fenster sorgen für lichtdurchflutete Räume und abwechslungsreiche Perspektiven auf Frankfurt und den Main. Die Wohnungsgrößen in den Stockwerken 3 bis 13 bzw. 14 variieren zwischen 2 bis 4 Zimmer und 56 bis 124 Quadratmeter.

Hafenpark-quartier-frankfurt-ostend-ezb-wohnhochhaus-ballwanz-baustelle-2022

Eine eingelassene Loggia im Bau

Hafenpark-quartier-frankfurt-wohnungen-mainblick

Visualisierung der fertigen Wohnung

Unterhalb der beiden Wohntürme wird sich der Bereich HPQ River Side befinden. Dort werden aktuell elf Townhouses, also Reihenhäuser mit Zugang zum grünen Innenhof, gebaut. Die Townhouses werden sich über zwei Stockwerke erstrecken und 121 bis 160 Quadratmeter groß sein. Zusätzlich verfügt jedes über ein Untergeschoss beziehungsweise einen Keller. Auch in den Townhouses wird es Loggien mit Blick auf den Main geben.

Das HPQ East Side bildet den östlichen Bereich des HPQ Living. Dort wird es 2- bis 3- Zimmerwohnungen sowie Penthouses geben. Die Erdgeschosswohnungen haben zudem Zugang zum begrünten Innenhof. Auf dem Dach des HPQ East Side wird es eine ca. 256 Quadratmeter große Dachterrasse geben, welche allen Bewohnern des HPQ Living zur Verfügung steht. Diese kann auch für Events oder andere Feierlichkeiten von den Bewohnern des HPQ Living angemietet werden.

Das HPQ Garden Side wird unterschiedliche Nutzungen erhalten: Unten Townhouses mit eigenem Eingangsbereich und Zugang zum Innenhof – oben Geschosswohnungen mit Balkonen sowie zwei Maisonette-Wohnungen.

Im HPQ High Side wird es ein Foyer mit Concierge-Service für alle Wohnbereiche geben. Um ein Aufheizen der Wohnungen im Sommer zu vermeiden, wird es im HPQ High Side eingebaute Kühlungen und einen transparenten Sonnenschutz geben.

Hafenpark-quartier-frankfurt-ostend-dachterrasse-ezb-skyline

Visualisierung der Dachterrasse am HPQ East Side

Die Fertigstellung des HPQ Living ist für Anfang 2024 geplant. In den Bereichen HPQ Garden Side sowie HPQ East Side finden aktuell die Fassadenarbeiten statt. Außerdem hat der Innenausbau der verschiedenen Bauteile begonnen. Für den bereits abgeschlossenen Rohbau war die Unternehmensgruppe Lupp zuständig. Drees & Sommer wurde mit der technisch-wirtschaftlichen Bauberatung beauftragt. Die Fassadenarbeit an den Wohntürmen wurde von Fa. Ebener übernommen, für die Natursteinfassaden ist Fa. Hofmann zuständig. Projektentwickler des HPQ Living ist die B&L Gruppe, Ballwanz Immobilien ist für die Beratung und den Vertrieb zuständig. Der architektonische Entwurf des neuen Quartiers stammt aus der Feder von Hadi Teherani. Wohnungsinteressierte können sich vor Ort im Showroom von Ballwanz immer Mittwochs von 15 bis 18 Uhr sowie Sonntags von 12 bis 16 Uhr beraten lassen.

Insgesamt besteht das Hafenpark Quartier aus 5 Bauabschnitten. Der erste Bauabschnitt mit dem Namen Max & Sophie wurde bereits 2020 fertiggestellt. Das Konferenzhotel Scandic soll noch 2023 fertiggestellt werden. Mit dem Bau des Waterfront Hotels sowie des Office Campus wurde noch nicht begonnen.

hafenpark-quartier-frankfurt-ostend-baustelle-ballwanz-2022

Von links: Jakob Schickedanz (SKYLINE ATLAS), Maya Rösner, Dieter Schäfer (beide Ballwanz Immobilien), Dean Vukovic (SKYLINE ATLAS)

Alle Infos zum Hafenpark Quartier

Das Hafenpark Quartier umfasst neben dem HPQ Living weitere Bereiche, darunter ein spektakuläres Hotel auf der Mainspitze und ein Bürohochhaus. Der SKYLINE ATLAS hat alle Infos zum Großprojekt übersichtlich und auf aktuellstem Stand zusammengetragen.

Kommentar hinterlassen