07

Nov

Wird der neue Hochhausentwicklungplan zu einer Lachnummer für Frankfurt?

In den letzten Wochen hat Planungsdezernent Mike Josef (SPD) die Fortschreibung des Frankfurter Hochhausentwicklungsplans auf den Weg gebracht. Und zwar zufälligerweise kurz bevor im März 2021 die hessische Kommunalwahl stattfinden wird. Seitdem die neuen Standorte vor einigen Tagen durch die Lokalpresse gingen, war auffällig wenig Auseinandersetzung der Medien mit den vorgesehenen Standorten zu lesen. Die

04

Nov

Zwei Planungsgemeinschaften erarbeiten neuen Hochhausentwicklungsplan

Die Erarbeitung des aktualisierten Hochhaus-Rahmenplans nimmt Fahrt auf. Die Bearbeitung der städtebaulichen Konzeptionen konnte von der Stadt Frankfurt förmlich an zwei Gemeinschaften von Architektur- und Planungsbüros vergeben werden. Es handelt sich dabei um 03 Architekten GmbH und Thomas Müller Ivan Reimann Gesellschaft von Architekten mbH mit EBP Schweiz AG sowie um AS+P Albert Speer +

Was bedeutet Pulkbildung?

Bei einer Pulkbildung werden Hochhäuser relativ nah beisammen in einem Entwicklungsgebiet errichtet. Die dadurch entstehende Gruppe von Hochhausprojekten wird "Pulk" genannt ("cluster" in Englisch). Bei einem Pulk steht die Idee dahinter, dass er andere, etablierte Stadtviertel weniger stark belastet als eine weitläufige Anordnung im Stadtraum. Außerdem verbrauchen Pulk-Hochhäuser weniger Fläche, sind verkehrsmäßig gut erschlossen und

01

Okt

Hochhaus-Entwicklungsplan 2021: Drei Hochhauscluster für Frankfurt

Etliche städtebauliche Rahmenpläne definieren seit vielen Jahrzehnten, wo in Frankfurt am Main hohe Gebäude entstehen dürfen. Seit dem Jahr 1998 versucht die Stadt, Hochhäuser nicht mehr über die Stadt verteilt zu errichten, sondern stattdessen in Pulks zu gruppieren. Diese Clusterbildung hatte zur Folge, dass die Frankfurter Skyline zu dem geworden ist, was sie heute ist:

Great East

In der Frankfurter City Ost entsteht in der Nähe zu dem Ostbahnhof und der Europäischen Zentralbank ein Neubau aus insgesamt drei Bauteilen. Die Wohnbebauung umfasst mit eine oberirdische Bruttogrundfläche (BGF) von insgesamt 27.600 Quadratmeter und trägt die Bezeichnung Great East (ehemaliger Projektname: Schwedler Trio). Die drei Immobilien umfassen zwei siebengeschossige Gebäude sowie ein Hochhaus mit

Hafenpark Quartier

Die B&L-Gruppe aus Hamburg entwickelt mit dem Projekt Hafenpark-Quartier drei große Projekte in der Frankfurter City Ost: Dort sollen 500 Wohnungen, ein Hotel, ein bis zu 60 Meter hoher Büroturm und eine Kita entstehen. Auf einem benachbarten Areal östlich der Honsellstraße, das noch der Stadt gehört, werden 150 Wohnungen errichtet, davon 50 geförderte Mietwohnungen. Der

Skytower (EZB)

Der Hauptsitz der Europäischen Zentralbank (EZB) liegt in der Frankfurter City Ost und besteht aus zwei Elementen: der ehemaligen Großmarkthalle aus dem Jahr 1928 und einem 185 Meter hohen Doppelturm, der mit einer gemeinsamen Fassade versehen wurde. Das EZB-Hochhaus wurde im Baustil Dekonstruktivismus gebaut: Von Weitem hat man das Gefühl, dass die in aneinander lehnenden