Marienturm Frankfurt Mieter - Taunusanlage Bankenviertel Frankfurt - Marieninsel Frankfurt - Marienturm Frankfurt

Marienturm gewinnt fünf neue Mieter

Das Bürohochhaus Marienturm im Frankfurter Bankenviertel hat auch 2020 weitere renommierte Mieter hinzugewonnen. Nachdem im Dezember letzten Jahres die Bank of America Europe DAC sowie eine chinesische Bank ihre Mietverträge unterzeichneten und ihnen zwischenzeitlich die Flächen fristgerecht übergeben wurden, entschieden sich im Sommer 2020 auch zwei Unternehmensberatungen für den Standort Marienturm. Zuletzt sicherte sich CONTORA Office Solutions umfangreiche Flächen in dem Bürohochhaus an der Taunusanlage. Damit ist der Marienturm zu über zwei Dritteln belegt. Das benachbarte Marienforum, welches auch zum Ensemble der Marieninsel gehört, ist seit der Vertragsunterzeichnung mit dem Flexible-Office-Anbieter Tribes Frankfurt im Sommer 2020 voll vermietet. Damit wurden auf der Marieninsel während der Corona-Pandemie Verträge für Büroflächen mit einem Volumen von insgesamt mehr als 7.600 Quadratmeter abgeschlossen. Mit weiteren Unternehmen stehen Projektentwickler Pecan Development und Investor Aermont Capital derzeit in Verhandlung.

Für Markus Brod, Geschäftsführender Gesellschafter von Pecan Development, ist dies ein Zeichen dafür, dass das Gebäudekonzept an diesem Standort auch in Krisenzeiten überzeugt. „Sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer haben in den letzten Monaten die Vorzüge von Remote Work kennengelernt, aber auch erfahren dürfen, dass das Büro als identitätsstiftender Ort, an dem Austausch stattfindet und Unternehmenskultur gelebt wird, nicht eins zu eins durch virtuelle Lösungen ersetzt werden kann. Technische Infrastruktur und räumliche Kapazitäten im Homeoffice sind oftmals nicht mit denen im Büro zu vergleichen. Viele Unternehmen setzen daher auf hybride Modelle mit einer Kombination aus Präsenz- und mobiler Arbeit. Der Marienturm mit seinen vielfältigen Kommunikationsflächen, flexibel gestaltbaren Bürokonzepten und dem gastronomischen Angebot ist daher prädestiniert für zukunftsfähiges Arbeiten – in Corona- und Post-Corona-Zeiten“, so Brod.

„Mit seiner Lage im Herzen des Central Business District, dem außergewöhnlichen Interior-Design und dem Nutzungskonzept, bietet der Marienturm für uns das ideale Arbeitsumfeld, auch in Corona-Zeiten“, zeigt sich Armin von Falkenhayn, Country CEO der Bank of America, vom Marienturm überzeugt. Das namhafte Finanzunternehmen wird voraussichtlich im Frühjahr 2021 seine neuen Flächen im Marienturm beziehen.

CONTORA Office Solutions unterstützt mit temporären, modernen Büroflächen sowie Bürodienstleistungen die Transformation der Arbeitswelt und ist so das passende Puzzleteil im Serviceangebot des Marienturms. „Gerade jetzt während der Pandemie wird offenbar, dass das komplette Business nicht digital oder aus den eigenen vier Wänden heraus realisierbar ist. Insgesamt stellen wir einen wachsenden Bedarf an flexiblen und qualitativ hochwertigen Bürolösungen fest“, sagt Lars Henckel, Vorstand von CONTORA Office Solutions. Auf zwei Etagen finden Nutzer des Marienturms künftig über 150 flexible Arbeitsplätze.

Kommentar hinterlassen