Marienturm

Marienturm in Frankfurt

Der Marienturm ist ein 155 Meter hohes Hochhaus, das zur Zeit im Bankenviertel entsteht. Es gehört zum Projekt Marieninsel, das noch ein 40 Meter hohes Bürogebäude namens Marienforum an der Mainzer Landstraße beinhaltet. Der Standort ist eine prominente Stelle, schließt sie doch eine „Lücke“ zwischen dem neuen Hochhaus der Credit Suisse und dem T1 (Taunusanlage 1). Die Stadtverwaltung erhofft sich davon eine Belebung des bislang an Abenden und Wochenenden fast menschenleeren Viertels im Herzen der Stadt.

Auf insgesamt 57.400 Quadratmetern Mietfläche entstehen neben Büros mehrere Läden, Restaurants, ein Fitness-Studio und eine Kindertagesstätte. Dazu soll zwischen dem Marienturm (38 Geschosse) und dem Marienforum (10 Geschosse) ein öffentlich zugänglicher Platz errichtet werden. Der Entwurf stammt aus der Feder vom Architekturbüro Müller Reimann Architekten.

Nach Angaben vom Nachrichtendienst Bloomberg soll die Investmentbank Goldman Sachs rund 10.000 Quadratmeter Fläche in den obersten Geschossen angemietet haben.

Stand August 2017: Die flachen Bürogebäude sind gebaut, vom Marienturm selbst sind die ersten drei Geschosse errichtet.