MIPIM - Leitmesse für die Immobilienwirtschaft

Die MIPIM ist eine international bekannte Messe für Immobilien und wird einmal pro Jahr in Cannes (Frankreich) ausgetragen. Die MIPIM gehört mit der EXPO REAL zu den Leitmessen für die Immobilienwirtschaft. Die 1990 gegründete Messe war die erste international ausgerichtete Immobilienveranstaltung. Auf der MIPIM treffen sich Fachleute, Planer, Ingenieure, Städtebauer, Finanzinstitute, Vertreter der Städte, Makler und Berater aus aller Welt, um ihre Ideen und Projekte zu präsentieren. Mit mindestens 20.000 Teilnehmern aus 80 Ländern ist die MIPIM eine der größten Immobilienmessen der Welt.

Die Immobilienmesse MIPIM findet im März eines jeden Jahres im Palais des Festivals in Cannes statt, dauert vier Tage und dreht sich insbesondere um Wohn-, Gewerbeimmobilien und Betriebsansiedlung . Veranstalter der Messe ist die zu Reed Exhibitions gehörende Reed MIDEM, die Ausstellungen im Bereich Fernsehen (MIPcom), Musik (Midem) und Immobilien organisiert. Die im Jahre 1963 gegründete Reed MIDEM gehört mit 470 Veranstaltungen in 37 Ländern zu den führenden Veranstaltern von weltweiten Handelsmessen.

MIPIM in Cannes - Internationale Messe für die Immobilienwirtschaft - hier: MIPIM 2007

MIPIM Awards

Die MIPIM Awards sind Auszeichnungen und prämieren seit dem Jahr 1991 herausragende Immobilienprojekte. Anfangs wurden fünf Preise vergeben, und zwar in den Kategorien „Business Centres“ (Büroimmobilien und Einkaufszentren), „Refurbished Office Buildings“ (modernisierte Bürogebäude), „Residential Developments“ (Wohnimmobilien), „Hotels and tourism resorts“ (Hotels und Freizeitanlagen) und „Green Buildings“ (ökologisch orientierte Gebäude). Später folgten weitere Kategorien.

Im März 2019 erhielt das Dom-Römer-Projekt für den Wiederaufbau eines Teils der Frankfurter Altstadt den renommierten internationalen MIPIM Award.

Kommentar hinterlassen