dfb-campus-neubau-frankfurt-niederrad-fertigstellung-2022

Offizielle Eröffnung des DFB-Campus

Das neue Zentrum des Deutschen Fußballbundes in Frankfurt Niederrad ist fertiggestellt. Auf dem Gelände der ehemaligen Pferderennbahn ist nach knapp 3 Jahren Bauzeit der DFB-Campus feierlich eröffnet worden. Rund 300 Gäste aus Sport, Politik und Wirtschaft feierten am 30. Juni die  symbolische Schlüsselübergabe zusammen mit dem zuständigen Projektentwickler Groß und Partner. Der Entwurf stammt von kadawittfeldarchitektur und wurde aus über 200 Einreichungen ausgewählt. Die Entscheidung, das DFB-Zentrum auf dem Rennbahngelände zu bauen, ergab sich aus den vielen Vorteilen des Standorts: Die zentrale Lage mit wenigen Kilometern zum Hauptbahnhof oder Flughafen, die Straßenbahnanbindung für Mitarbeitende und die Nähe zur Frankfurter Innenstadt.

Im März 2014 wurde der Neubau von der Verbandsführung offiziell genehmigt, der Spatenstich in Frankfurt folgte im Mai 2019.  Oliver Bierhoff zeigte sich nun sichtlich erleichtert über die Fertigstellung. „Hansi Flick war von Beginn an dabei. Die Idee ist auf unseren Reisen entstanden. Wir alle können unglaublich stolz und glücklich sein, dass der deutsche Fußball das auf die Beine gestellt hat. Jetzt gilt es, das mit Leben zu füllen“, sagte er.

Nach 120 Jahren ohne eigenes Trainingsgelände verfügt der weltweit größte Sportverband nunmehr über 15 Hektar Fläche plus 5 Hektar Erweiterungsoption, auf denen die Zukunft des deutschen Fußballs auf höchstem Niveau vorangebracht werden soll. Ingesamt investierte der Deutsche Fußballbund 150 Millionen Euro in das Leuchtturmprojekt. Zusätzlich werden 20 Hektar aktuell zu einem neuen Bürgerpark umgewandelt, womit ein Großteil der ehemaligen Rennbahn der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

DFB-Akademie-Niederrad-Bürgerpark-Rennbahn

Im Bau befindlicher Rennbahnpark mit fertiggestelltem DFB Campus im Hintergrund

Fakten rund um die Akademie

Das Gebäude ist an seiner höchsten Stelle über 17 Meter hoch. Die maximale Anzahl der Etagen beträgt vier Stockwerke. Der gesamte Gebäudekomplex ist 307 Meter lang. Das Gebäude selbst bietet 49.365 Quadratmeter Fläche. Die Sportflächen teilen sich wie folgt auf:

  • 3,5 Rasenplätze
  • Fußballhalle mit Kunstrasenplatz
  • Futsal/Mehrzweckhalle
  • großer Fitnessbereich
  • 800 Meter Joggingstrecke

Das Raumkonzept verteilt sich auf mehrere Gebäudeteile, die sich unter einem alles überspannenden Dachkörper um die einzelnen Trainingsfelder und Freianlagen gruppieren. Die drei Kreise Bildung, Nationalmannschaft sowie Entwicklung und Innovation, sind dabei das tragende Konzept, auf das sich insgesamt 16 Module verteilen.

DFB_Perspektive_Eingang_kadawittfeld

Eingangsbereich des DFB Campus

DFB_Perspektive_Fanshop_kadawittfeld

In das Gebäude integrierter Fan-Shop

DFB-Akadmie-Übersicht-Rennbahnpark

Bis zu 543 Arbeitsplätze (Verwaltung sowie Akademie) und fünf Seminar- und vier Konferenzräume haben in der Akademie  Platz. Ebenso beinhaltet das Gebäude einen Presseraum, der beinahe 200 Quadratmeter umfasst. Hinzu kommen:

  • Gastronomie für bis zu 125 Personen
  • Ein Parkhaus mit 425 Stellplätzen
  • Sowohl eine Mehrzweck- als auch eine Fußballhalle (FIFA Standard)
  • Jeweils ein Fitness-Lab und  Medienzentrum
  • Fan- und Ticketshop
  • Ein Atlethenhaus mit 33 Zimmern

Alle diese Bereiche werden durch einen Sportboulevard miteinander verknüpft, um den Austausch zwischen den unterschiedlichen Personengruppen, die in dem Komplex arbeiten und trainieren, zu fördern.

Auf dem Dach des DFB-Zentrums wurden Solarpanels zur Energiegewinnung verbaut. Außerdem steht eine hohe Anzahl an elektrischen Ladestationen für Räder und Autos zur Verfügung. Die Bewässerung der Sport- und Grünanlagen erfolgt mit Dachwasser, das in Zisternen aufgefangen wird. Die Wärmezufuhr läuft über Fernwärme.

Kommentar hinterlassen