Opernplatz 2 Frakfurt - Neues Hochhaus am Opernplatz - SIGNA Prime - RFR Holding - Popup Restaurants im Haus Opernplatz 2

SIGNA und RFR Holding wollen Hochhaus am Opernplatz

Die Immobilienunternehmen SIGNA Prime Selection AG und RFR Holding GmbH haben in einem Joint Venture im Jahr 2019 von der Allianz Real Estate GmbH das Haus Opernplatz 2 erworben. Ursprünglich wollten die Investoren wohl einen achtgeschossiges Neubau errichten. Mittlerweile haben SIGNA und RFR Holding wohl in Erwägung gezogen, ein Hochhaus dort zu errichten. Eine entsprechende Anfrage für einen Hochhausturm auf dem Grundstück Opernplatz 2 haben die beiden Unternehmen an das Planungsdezernat der Stadt Frankfurt gestellt.

Planungsdezernent Mike Josef erklärte, dass die Stadt Frankfurt derzeit prüfe, ob ein Hochhausturm an dieser prominenten Stelle möglich sei. Laut der Stadt sei ein Hochhaus mit einer geringen Höhe von vielleicht 60 Metern grundsätzlich denkbar, wenn eine detaillierte Untersuchung keine gegenteilige Aussage treffen würde. Das Grundstück Opernplatz 2 liegt in einem Bereich, der jedoch ohnehin für die Fortschreibung des Hochhausrahmenplans untersucht werden soll.

Bei einer Prüfung der Verträglichkeit für ein Hochhaus seien zahlreiche Auswirkungen zu prüfen, so Mike Josef. Dabei gehe es insbesondere um Themen wie Wind und Verschattung, denn Opernplatz und Alte Oper sollen nicht verschattet werden. Daher sei insbesondere die Höhe des Projekts relevant.

Die Stadt Frankfurt möchte den Investoren jedenfalls zeitnah eine entsprechende Antwort auf ihren Wunsch geben. Bis zum Jahresende 2020 soll diese Antwort erarbeitet werden.

Kommentar hinterlassen