Theodor-Heuss-Allee in Frankfurt am Main - Ausfallstraße Frankfurt West - Hauptstraße FFM

Theodor-Heuss-Allee

Die Theodor-Heuss-Allee ist eine wichtige Ausfallstraße im Westen von Frankfurt am Main. Die Theodor-Heuss-Allee beginnt Nahe dem MesseTurm und verläuft stadtauswärts entlang dem Frankfurter Messegelände. Die Straße mündet ganz im Westen schließlich in die Autobahn 648 in Richtung Eschborn und Wiesbaden.

Die Theodor-Heuss-Allee ist geprägt durch Büro- und Verwaltungsbauten zwischen 10 und 20 Geschossen. Bekannte Bauten östlich der Emser Brücke sind der Hauptsitz der ING Bank, das Maritim Hotel, der ehemalige Sitz der DB Netze sowie das Design Center von Kia Europa. Westlich der Emser Brücke liegen das IBC, die Sparkassen Finanz Informatik, das Cielo, die Theodor-Heuss-Allee 110, das Centurion sowie der St. Martin Tower. In den letzten rund zwanzig Jahren kamen jedoch nur wenige neue Immobilienprojekte an dieser Hauptverkehrsachse hinzu.

Am westlichen Ende der Theodor-Heuss-Allee grenzt die City West im Norden an die vielbefahrene Ausfallstraße.

Kommentar hinterlassen