OmniTurm Höhe

Das Mysterium um den OmniTurm ist gelüftet

Ein Hochhaus hat nicht einfach willkürlich eine bestimmte Höhe. Wie hoch in einem bestimmten Bereich maximal gebaut werden kann, das entscheiden weder Bauherr noch Architekt: Dies ist im jeweils gültigen Bebauungsplan geregelt. Der aufmerksame Beobachter stellt jedoch fest, dass es bei manch einem Hochhaus eine Diskrepanz zwischen Bebauungsplan und tatsächlicher Höhe gibt. In anderen Worten: Hier und da wird ein Hochhaus höher als vorgesehen, wie zum Beispiel der OmniTurm. Dort sind im Bebauungsplan 175 Meter vorgesehen, ausgehängte Pläne im Planungsdezernat sprachen von 185,4 Meter – doch die Webseite vom Bauherren weist 190 Meter auf. Der Skyline Atlas hat sich gefragt: Wie kommen diese unterschiedlichen Höhen zustande und wie hoch wird der OmniTurm nun?

Auf Nachfrage beim Planungsamt der Stadt Frankfurt meldete sich Herr Rosmus beim Skyline Atlas, zuständig für Planungen innerhalb vom Cityring. Herr Rosmus klärt auf: „Die maximale Höhe in einem Bebauungsplan kann von der späteren Höhe tatsächlich abweichen, zum Beispiel wenn Technikgeschosse in die Kubatur integriert werden. Technikgeschosse werden bei der Höhenberechnung nicht mitgezählt.“ Dies sei beispielsweise beim Jumeirah Hochhaus der Fall, bei dem 3 Geschosse kaum wahrnehmbar in die Architektur vom Gebäude eingebettet wurden.

„Genauso verhalte es sich auch beim OmniTurm“, so Rosmus. Der OmniTurm verfüge über Technikgeschosse, die in die oberirdischen Geschosse eingeplant wurden. Die Höhe von 185,4 Meter stamme noch aus dem architektonischen Wettbewerb und sei nicht mehr aktuell. Im offiziellen Bauantrag für den OmniTurm stünden 189,9 Meter (also knapp die vom Projektentwickler TishmanSpeyer angegebenen 190 Meter). Daher halten wir fest:

Der OmniTurm hat eine Höhe von 189,9 Meter.

Jetzt mit anderen teilen!

3 Comments on “Das Mysterium um den OmniTurm ist gelüftet

  1. Stefan Schlöhmer say: 2 Wochen ago Reply

    Hier der offizielle Querschnitt des Gebäudes, der von der Darstellung in skylineatlas abweicht. Ein Technikgeschoss befindet sich oberhalb des 45. Geschosses.

    http://www.omniturm.de/pdf/omniturm_gebaeudeplan_stackingplan.pdf

    Da ein Regelgeschoß etwa 3,3 m hoch ist, ergibt sich aus dieser Darstellung eine Gesamthöhe des Gebäudes von 193-194 m.

    Bitte bestätigen Sie dies oder korrigieren die Angaben.

    Danke.

    Gruß
    Stefan Schlöhmer

  2. Michael Wutzke say: 1 Woche ago Reply

    Hallo! Der Turm darf laut Planungsamt nicht höher als 189,90 Meter gebaut werden. Es ist zu vermuten, dass durch die Erhöhung der Höhe jetzt auch das eine oder andere Geschoss hinzugekommen ist. Mit Sicherheit beträgt die Höhe weiterhin 189,90 Meter – wegen der Auskunft vom Planungsamt.

  3. Stefan Schlöhmer say: 1 Woche ago Reply

    Danke!

Leave us a Comment