OmniTurm

Omniturm Frankfurt

Der OmniTurm ist der Vorreiter eines neuartigen Trends mitten im Bankenviertel und befindet sich zur Zeit im Bau. Denn es wird das erste Hochhaus mit echter Mischnutzung in Deutschland darstellen, das gleichzeitig Büro-, Wohn- und öffentliche Flächen enthält.

Die Grundsteinlegung für den 45-stöckigen OmniTurm fand 2016 statt. Die Planung erfolgt durch das bekannte globale Architektenbüro Bjarke Ingels Group (BIG). Das Gebäude wird mehr als 43.850 vermietbare Quadratmeter Klasse-A-Büroflächen, rund 8.175 Quadratmeter moderner Wohnflächen und mehr als 1.579 Quadratmeter an öffentlich zugänglichen Flächen umfassen. Nach seiner Fertigstellung wird das Hochhaus flexible und effiziente Flächen mit Funktionsmöglichkeiten nach dem neuesten Stand der Technik bieten, welche die Anforderungen moderner und größerer Mieter sowie anspruchsvoller urbaner Wohnraummieter in jeder Hinsicht erfüllen werden. Es wird angestrebt, nach der Fertigstellung die LEED-Platinum-Zertifizierung zu erlangen.

Der OmniTurm soll zu einem dynamischen Technologie-Startup-Zentrum mit Creative-Office- und Co-Working-Flächen werden sowie eine Cafeteria und einen Veranstaltungssaal enthalten. Die Mischung aus traditionellen Bürohochhausmietern und jüngeren Startup-Nutzern wird dieses Hochhaus mit äußerst aktivem Geschäftsleben füllen und eine Trendwende im Bereich der Mischnutzungsimmobilien für Frankfurt markieren. Zu den weiteren Einrichtungen werden Gemeinschaftsflächen, Fahrradstellplätze, Ladestationen für E-Fahrzeuge und gastronomische Einrichtungen gehören. Zudem wird es einen direkten Zugang zum neu angelegten Park und zu den Plaza-Bereichen direkt neben dem Gebäude geben.

Dieses neue Hochhaus wird dem bekannten TaunusTurm von Tishman Speyer direkt gegenüber stehen und über eine ausgezeichnete Anbindung an den privaten wie öffentlichen Verkehr leicht erreichbar sein. Außerdem entstehen direkt angrenzend an das Grundstück vom OmniTurm die vier neuen Wolkenkratzer vom Projekt FOUR Frankfurt. Dank seiner Lage inmitten des Bankenviertels wird der OmniTurm von einer Vielzahl an Einzelhandels-, Gastronomie- und Kulturangeboten umgeben sein.

Ein Novum für Europa: Seit der OmniTurm eine Höhe von 100 Metern erreicht hat, ist die Kreuzung Ecke Neue Mainzer Straße/Große Gallusstraße die erste Straßenkreuzung in Europa, an deren Ecken jeweils Hochhäuser mit mehr als 100 Metern Höhe stehen. Neben dem OmniTurm stehen hier an der Straßenkreuzung der TaunusTurm, das Japan Center und der Global Tower.

OmniTurm Frankfurt - Glaswolkenkratzer entworfen von BIG Bjarke Ingels Architekten - Baustelle im Juni 2019
OmniTurm in Frankfurt am Main - Bild Hochhaus - Wohnungen im Wolkenkratzer - Mischnutzung
OmniTurm Frankfurt - CBD - Bankenviertel - Wolkenkratzer entworfen von BIG Bjarke Ingels Group - entwickelt vom Projektentwickler Tishman Speyer
OmniTurm - Wolkenkratzer in der Stadt Frankfurt - im Bau - Bankenviertel - Oktober 2018

Stand Februar 2018: Der Knick im OmniTurm wird derzeit gebaut.

OmniTurm Wolkenkratzer Frankfurt - Bankenviertel - im Bau - Februar 2018

Stand September 2017: Die ersten drei Geschosse sind sichtbar, siehe folgendes Bild.

Omniturm Frankfurt - September 2017
Omniturm Frankfurt

Die nachfolgende Seitenansicht stammt aus der Wettbewerbsphase vom OmniTurm. Darin ist als Höhe 185,4 Meter angegeben. Die tatsächliche Höhe vom OmniTurm beträgt jedoch 189,9 Meter.

Omniturm Seitenansicht

One Comment “OmniTurm

  1. Christopher Kerkovius say: 3 Tagen ago Reply

    Für Frankfurter Verhältnisse ja recht hoch, aber architektonisch weiß Gott auch kein „großer Wurf“! Der hochgelobte sog. „Hüftschwung“ wirkt auf mich so, als wenn die obere Baumasse durch ihr Gewicht diesen Bereich heraus quetscht! Für mich keine überzeigende Lösung! Nicht alles was technisch machbar ist, ist auch gut oder formal gelungen!

Leave us a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

Jetzt mit Klick auf fünf Sterne bewerten!

Bitte folgen Sie dem SKYLINE ATLAS:

Damit unterstützen Sie die positive Wahrnehmung von FrankfurtRheinMain!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war.

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

News über Frankfurt - Hochhäuser - Neubauten - Architektur

– Verpassen Sie keine Neuigkeiten über die Frankfurter Skyline. Alles aus erster Hand.

– News erhalten, bevor sie im SKYLINE ATLAS über soziale Medien veröffentlicht werden.

– Alerts über neue Webinhalte im SKYLINE ATLAS, die überhaupt nicht über soziale Medien verfügbar sind.

Hier gibt es weitere Details

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!