Omniturm

Omniturm Frankfurt

Der Omniturm ist der Vorreiter eines neuartigen Trends mitten im Bankenviertel und befindet sich zur Zeit im Bau. Denn es wird das erste Hochhaus mit echter Mischnutzung in Deutschland darstellen, das gleichzeitig Büro-, Wohn- und öffentliche Flächen enthält. Die Fertigstellung ist für Ende 2018 geplant.

Die Grundsteinlegung für den 45-stöckigen Omniturm fand 2016 statt. Die Planung erfolgt durch das bekannte globale Architektenbüro Bjarke Ingels Group (BIG). Das Gebäude wird mehr als 43.850 vermietbare Quadratmeter Klasse-A-Büroflächen, rund 8.175 Quadratmeter moderner Wohnflächen und mehr als 1.579 Quadratmeter an öffentlich zugänglichen Flächen umfassen. Nach seiner Fertigstellung wird das Hochhaus flexible und effiziente Flächen mit Funktionsmöglichkeiten nach dem neuesten Stand der Technik bieten, welche die Anforderungen moderner und größerer Mieter sowie anspruchsvoller urbaner Wohnraummieter in jeder Hinsicht erfüllen werden. Es wird angestrebt, nach der Fertigstellung die LEED-Platinum-Zertifizierung zu erlangen.

Der Omniturm soll zu einem dynamischen Technologie-Startup-Zentrum mit Creative-Office- und Co-Working-Flächen werden sowie eine Cafeteria und einen Veranstaltungssaal enthalten. Die Mischung aus traditionellen Bürohochhausmietern und jüngeren Startup-Nutzern wird dieses Hochhaus mit äußerst aktivem Geschäftsleben füllen und eine Trendwende im Bereich der Mischnutzungsimmobilien für Frankfurt markieren. Zu den weiteren Einrichtungen werden Gemeinschaftsflächen, Fahrradstellplätze, Ladestationen für E-Fahrzeuge und gastronomische Einrichtungen gehören. Zudem wird es einen direkten Zugang zum neu angelegten Park und zu den Plaza-Bereichen direkt neben dem Gebäude geben.

Dieses neue Hochhaus wird dem berühmten TaunusTurm von Tishman Speyer direkt gegenüber stehen und über eine ausgezeichnete Anbindung an den privaten wie öffentlichen Verkehr leicht erreichbar sein. Dank seiner Lage inmitten des Bankenviertels wird den Omniturm von einer Vielzahl an Einzelhandels-, Gastronomie- und Kulturangeboten umgeben sein. Zudem wird man von dort herrliche Aussichten auf die Stadt sowie auf den Main haben.

Omniturm Frankfurt

Stand September 2017: Die ersten drei Geschosse sind sichtbar, siehe folgendes Bild.

Omniturm Frankfurt - September 2017

Die nachfolgende Seitenansicht stammt aus der Wettbewerbsphase vom OmniTurm. Darin ist als Höhe 185,4 Meter angegeben. Die tatsächliche Höhe vom OmniTurm beträgt jedoch 189,9 Meter.

Omniturm Seitenansicht