Skylines Frankfurt - Netflix TV Serie - Bahnhofsviertel und Bankenviertel Frankfurt am Main - Skylines Netflix Serie

Skylines Frankfurt startet

Lesedauer: < 1 Minute

Die Netflix-Serie „Skylines“ startete am 27. September 2019 und spielt in Frankfurt am Main. In Skylines Frankfurt geht es um das allgegenwärtige Kapital, bei „Skylines“ in Person eines geschäftstüchtigen Immobilienmaklers, der vom Brexit profitieren will. Es geht in der TV-Serie Skylines aber auch um drogenhandelnde Gangster. Damit werden die beiden Stereotypen „Hochhäuser in Frankfurt“ und „Hauptstadt des Verbrechens“ bedient. Gefilmt wird an mehreren Locations unter anderem im Bahnhofsviertel und Bankenviertel.

Die Serie ist aufwendig inszeniert, auch per Drohnenaufnahmen und Helikopter-Flug. Die Szenen zeigen die Skyline Frankfurt bei Nacht, mit Fahrten durch die Häuserschluchten und die Hochhäuser glitzern in der Abendsonne. Auf diese Weise wirkt Frankfurt so groß wie eine Megastadt á la Schanghai oder Gotham City. Dadurch wird auch die Widersprüchlichkeit der Stadt erkennbar, zwischen dem Schein des Großen und dem roten Licht der Bordelle. Es sind diese Bilder, die letzendlich den Charme von Frankfurt definieren.

Die Hauptrollen der Schauspieler in Skylines Frankfurt werden von Sahin Eryilmaz, Anna Herrmann, Peri Baumeister, Edin Hasanovic und Erdal Yildiz gespielt.

Skylines - Alle wollen nach oben - Werbung im Hauptbahnhof Frankfurt für die Netflix-TV-Serie

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .