Neue Mainzer Straße

Die Neue Mainzer Straße ist eine Straße im Zentrum des Frankfurter Bankenviertels. Durch die vielen Hochhäuser an beiden Seiten bildet sich hier eine Straßenschlucht. Die Neue Mainzer Straße ist ein Teil des Anlagenrings und führt als hochfrequentierte Verbindungsstraße den Verkehr aus Sachsenhausen von der Untermainbrücke um den westlichen Bereich des Stadtzentrums in Richtung Opernplatz. Nördlich

Bankenviertel

Das Bankenviertel Frankfurt am Main ist ein innerstädtisches Entwicklungsgebiet, in dem eine Vielzahl von Banken, Anwaltskanzleien und Organisationen, insbesondere aus dem Finanzbereich, ansässig sind. Das Bankenviertel ist kein eigenständiger Stadtteil und hat offiziell keine festgelegten Grenzen. Heute werden Bereiche der westlichen Innenstadt, des östlichen Bahnhofsviertels und des südlichen Westends dem Bankenviertel zugesprochen. Weil mittlerweile auch