Lesedauer: 3 Minuten
Sparda-Bank Tower FFM - Sparda Bank Tower Frankfurt am Main - Neubau Sparda Bank Hessen eG - Architektur von cyrus moser - Computer Animation Frankfurt von Sichtvision

Der Sparda-Bank Tower ist ein neuer Hochhausturm, der bis 2025 im Frankfurter Europaviertel entstehen wird. Der Baubeginn soll im Jahr 2022 erfolgen. Entworfen wurde das Gebäude durch das Architekturbüro cyrus moser. Eigentümer der Immobilie ist die Sparda-Bank Hessen eG, die das Gebäude von dem Projektentwickler Zech erworben hat. Die Sparda-Bank wird außerdem einer der Hauptmieter. 

Der Hochhausturm soll neben den Büroflächen vor allem ein Hotelflächen der ATLANTIC Hotel-Gruppe beinhalten. Das Hotel entsteht dabei im unteren Teil (zwischen dem 5. Obergeschoss und 18. Obergeschoss). Unterhalb des Hotels entstehen Konferenzflächen und Räumlichkeiten für Gastronomie. Das Technikgeschoss (19. Obergeschoss) trennt das Hotel räumlich von den darüber liegenden Büroflächen ab. Zwischen 20. Obergeschoss und 25. Obergeschoss entstehen Großraumbüros, die von der Messe Frankfurt genutzt werden sollen. Zwischen dem 26. Obergeschoss und dem 32. Obergeschoss entstehen frei vermietbare Büros. Die beiden obersten Geschosse im Turmkopf beherbergen wiederum Gebäudetechnik. Die offizielle Höhe des neuen Messehochhauses beträgt exakt 123,10 Meter bis zur Dachoberkante (117,10 Meter zzgl. 6 Meter Technikaufbauen – siehe Gebäudeschnitt). Stand dieser Angaben: Ende 2020.

Messeeingang Süd - CMA - Animation Messehochhaus Frankfurt am Main
Schnitt - Hochhaus am Messe Eingang Sued in Frankfurt am Main - Messegelände Frankfurt - geplantes Hochhaus - Cyrus Moser Architekten
Sparda Tower Frankfurt - Sparda-Bank Tower - Bueroturm der Sparda-Bank Hessen eG
Sparda Bank Hessen Hochhaus FFM - Atlantic Tower Hochhaus an Messe Frankfurt - Cyrus Moser

Messeeingang Süd

Ursprünglich war am vorgesehenen Standort lediglich der Messeingang Süd ohne ein Hochhaus geplant. Doch kurze Zeit später kam das Hochhaus in Spiel. Der Messeeingang Süd wird nach aktuellen Planungen in den vorliegenden Hochhauskomplex integriert. Der Flachbau hat vier bzw. fünf Geschosse (plus ein darüber liegendes Technikgeschoss) und wird von der Messe Frankfurt genutzt. Nachfolgende Computer-Animationen sind Stand Mai 2021. Nachfolgende Planausschnitte sind Stand Oktober 2019.

Grundriß Messeeingang Süd - Europaallee Messe Frankfurt - Plan
Flachbau Messe und Messeeingang Süd in Frankfurt - Neues Eingangsportal der Messe Frankfurt im Europaviertel
Heimtextil Frankfurt - Messe Frankfurt neuer Eingang - Computer Animation Sparda Tower Frankfurt
Neuer Messe Eingang Frankfurt - Sparda Tower interior
Messe Eingang Süd Hochhaus - Sparda Bank Tower FFM - Noerr Frankfurt - CMA Design
Sparda Bank Hochhaus Frankfurt - Atlantic Hotel Frankfurt Neubau - Cyrus Moser Architekten Neubau
Neubau Messe Frankfurt - Neues Messehochhaus - Messeeingang Süd Lageplan

Historie

Bereits im Jahre 2014 wurde ein Architekturwettbewerb für ein Hochhaus am Messeeingang Süd eingeleitet. Der Siegerentwurf stammt hierbei von dem Büro cyrus moser. „Der Siegerentwurf setzt ein markantes Zeichen und gibt eine innovative Antwort auf die Frage, wie neue Gebäude mit unterschiedlichen Nutzungen aussehen und funktionieren können.“, so die Jury. „Alle Arbeiten zeigen, welche überzeugenden Antworten Architektur heute auf anspruchsvolle Fragestellungen geben kann“, so der damalige Bürgermeister Olaf Cunitz, Baudezernent und Sachpreisrichter der Jury, zum Stellenwert des Wettbewerbs. „Der hohe Anspruch, den der Bauherr in Hinsicht auf Funktionalität, Nachhaltigkeit und Architektur vertritt, macht dieses Projekt zu einer Bereicherung der Frankfurter Baukultur.“

Die Messe Frankfurt hatte den Planungswettbewerb im Herbst 2013 ausgelobt. Aufgabe war es, Ideen für einen neuen „Messeeingang Süd“ sowie ein Büro- und Hotelgebäude mit mindestens 35.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche zu entwickeln. Fünf deutsche und ein dänisches Architekturbüro haben an dem Wettbewerb teilgenommen. „Wir sind überglücklich, dass wir mit unserem Entwurf die Jury überzeugen konnten“, sagt Andreas Moser, Geschäftsführer von cyrus | moser, nach Abschluss des Wettbewerbs. „Wir sind überzeugt mit unserem Entwurf eine Lösung gefunden zu haben, die sowohl städtebaulich als auch architektonisch hervorragend in die gesamte Architekturlandschaft der Messe Frankfurt passt“. Der Messeeingang Süd sollte ursprünglich bis Ende 2018 hin zum Europaviertel entstehen und ein weiteres Unikat auf dem Frankfurter Messegelände werden. Der Baubeginn hat sich mehrfach verzögert.

Planung und Bauphase

Europaviertel Frankfurt - neues Hochhaus der Sparda-Bank Hessen eG

Stand Mai 2021: Zwei Ankermieter des neuen Hochhauses stehen fest: die Sparda-Bank Hessen sowie Atlantic Hotels. Das Architekturbüro cyrus moser erhält durch den Bauherren auch die Beauftragung der LPH 5 (Ausführungsplanung). Der Bauantrag wurde eingereicht. Die rechtliche Betreuung für die Sparda-Bank Hessen eG übernahm die Kanzlei Noerr.

Stand Juli 2020: Wie cyrus moser mitteilt, wird der Bauantrag für das Projekt Messeeingang Süd im 4. Quartal 2020 eingereicht.

Stand Oktober 2019: Was Insidern schon seit rund einem Jahr bekannt ist, wissen nun auch Medienvertreter Dank einem Besuch auf der EXPO REAL: die Gustav-Zech-Stiftung ist der Investor hinter dem neuen Messehochhaus.

Stand August 2019: Das ursprünglich als separater Turm geplante Hotel wird in die Kubatur vom Hauptgebäude integriert. Es wird erwartet, dass das Projekt in den kommenden Wochen vertraglich unter Dach und Fach gebracht wird. Die konkreten Planungen könnten dann 2020 vertieft werden.

Messe-Hochhaus Frankfurt - Neues Messehochhaus am Messeeingang Süd - Luftbild Europaallee - Luftaufnahme Frankfurt Messe

Stand Juni 2017: Laut Messe Frankfurt wird das Projekt weiterhin von der Messe Frankfurt verfolgt, allerdings unter Einbeziehung von einem Projektentwickler. Hierzu erfolgen zurzeit Gespräche mit einer Projektentwicklungsgesellschaft.

Die ursprüngliche Planung sah einen niedrigeren Hochhausturm vor. Das Hotel war seinerzeit in einem kleineren Hochhaus untergebracht. Dieser Vorentwurf wird so nicht realisiert.

5 Kommentare zu “Sparda Bank Tower

  1. Filmon kommentierte: 11 Monaten ago Reply

    Hallo,

    Auf der Zeichnung des Geländes ist mir aufgefallen dass gegenüber auf dem Grundstück wo das Porsche Haus entstehen sollte etwas eingezeichnet ist. Ganz ihr dazu mehr Informationen? Gibt es da bereits neue Pläne?

    Sehr informative Seite habt ihr übrigens. Ich folge euch sehr gerne auf Instagram.

    Viele Grüße,
    Filmon

    1. admin kommentierte: 11 Monaten ago Reply

      Dazu liegen uns bisher keine neuen Informationen vor. Uns freut es, dass Dir der SKYLINE ATLAS gefällt.

  2. Kunst(verhunzt)Kritiker kommentierte: 4 Wochen ago Reply

    Müssen diese Arschitekten-Entwürfe immer so hässlich und eintönig sein!?

    Mit dem Messeturm steht doch direkt nebendran ein Positivbeispiel, wie man es besser machen kann!

  3. Gerd Bauer kommentierte: 4 Wochen ago Reply

    Einfach nur ein… Kasten. Macht doch bitte den Gebäudeabschluss besonders… schräg oder Spitze darauf!!!

  4. Jakob kommentierte: 2 Wochen ago Reply

    Sieht aus wie der kleine Bruder von the ONE 😀

Kommentar hinterlassen

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

Mit Klick auf fünf Sterne bewerten!

Bitte folgen Sie dem SKYLINE ATLAS:

Damit unterstützen Sie die positive Wahrnehmung von FrankfurtRheinMain!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war.

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Frankfurt 3D - Architektur Frankfurt in der Zukunft - Geplante Großprojekte in FFM - Neue Immobilienprojekte in Frankfurt/Main
Angebote der SKYLINE ATLAS Premium Partner:
Siemens Frankfurt - Gebäudeautomation Frankfurt - SIEMENS AG
Jumeirah Frankfurt
V&V Immobilien
C
Durch Verwendung der Webseiten stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Angebote der SKYLINE ATLAS Premium Partner:
Siemens Frankfurt - Gebäudeautomation Frankfurt - SIEMENS AG
Jumeirah Frankfurt
V&V Immobilien
Hi.Res.Cam
SKYLINE ATLAS
X