MesseTurm

Messeturm Frankfurt am Main - Bürohochhaus im Architekturstil Art Deco - Wolkenkratzer mit Pyramide auf dem Dach - Bleistift-Hochhaus

Der MesseTurm ist ein von Helmut Jahn entworfener Wolkenkratzer am Messegelände und mit 256,5 Metern das zweithöchste Gebäude Frankfurts. Er ist für Besucher nicht zugänglich und verfügt über eine markante Pyramide auf dem Dach. In der Pyramide befinden sich keine Nutzflächen sondern lediglich Versorgungseinrichtungen wie Heizung und Kühlung. Entwickelt wurde das Hochhaus vom amerikanischen Projektentwickler Tishman Speyer.

Der MesseTurm wurde 1990 im Baustil Art-Deco errichtet. Die Grundfläche beträgt gerade einma 41 x 41 Meter. In der Mitte vom Gebäude befindet sich der Aufzugsschacht mit 24 Aufzügen und Platz für den Servicekern. Aufgrund der Anordnung der Aufzüge in der Mitte vom Gebäude bleibt den Nutzern nur ein Kranz von 8,30 bis 8,60 Meter Raumtiefe.

Anders als amerikanische Vorbilder ist der MesseTurm nicht in das Stadtleben eingebunden. Aus Sicherheitsgründen wurde auf jede kommunikative oder besucherfreundliche Nutzung verzichtet. Die Lobby ist keine Halle mit Läden und Restaurants sondern ein abgeriegelter Raum, bewacht von Sicherheitskräften. Mieter des MesseTurms sind unter anderem BNY Mellon, Flick Gocke Schaumburg und Oliver Wyman.

Der MesseTurm ist Austragungsort des SkyRun Frankfurt, einem Treppenlaufwettbewerb, bei dem die Teilnehmer insgesamt 1.202 Stufen und 202 Höhenmeter bis zum Ziel bezwingen müssen.

MesseTurm Frankfurt
MesseTurm in Frankfurt - und die Skyline von Frankfurt am Main im Hintergrund - rechts: Messe Torhaus - links: Westend Gate Hochhaus - Panorama von Frankfurt

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

Jetzt mit Klick auf fünf Sterne bewerten!

Bitte folgen Sie dem SKYLINE ATLAS:

Damit unterstützen Sie die positive Wahrnehmung von FrankfurtRheinMain!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war.

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

*** EXKLUSIV: VIDEO-REPORTAGE ***

Die Shootingstars der Frankfurter Architekturszene: Das Architekturbüro cyrus moser architekten bekam in kürzester Zeit den Zuschlag für mehrere Hochhausprojekte in Frankfurt. Die Architekten Oliver Cyrus sowie Andreas Moser erklären jetzt das Projekt ONE FORTY WEST und geben damit Einblicke hinter die Kulissen ihrer erfolgreichen Arbeit.

Zum Video-Interview

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
X