17

Mrz

Der MesseTurm entstand als 1,7 Meter hohes Gebäudemodell

Seit 1991 steht in Frankfurt ein Wolkenkratzer, der von Einheimischen und Touristen häufig bestaunt und fotografiert wird. Ein besonderes Hochhaus, das schnell ein Wahrzeichen Frankfurts wurde und über das viel berichtet wird: der MesseTurm. Der MesseTurm ist ein aufragender Obelisk, eingefasst in rot geflammten und poliertem Granit, mit 56 Büroetagen und 256 Metern Höhe. Hier

ARCHITEKTUR mit Soße

Wegen des großen Interesses hat die Bastelserie ARCHITEKTUR mit Soße eine Eigenständigkeit erhalten. Ab sofort findest du die Bastelmodelle primär unter www.bastelmodelle.de (neben Frankfurt sind dort weitere Städte abrufbar). Es werden für Frankfurt bald weitere Bauten folgen, darunter zahlreiche Hochhäuser, das Eintracht-Stadion und historische Bauten. Ein besonderer Dank geht an OFFICEFIRST und die Landesbank Hessen-Thüringen

Campanile

Der Campanile war ein bis zu 220 Meter hoher Wolkenkratzer, der in verschiedenen Planungsvarianten ab Anfang der 1980er Jahre in Frankfurt am Main entstehen sollte, aber letztendlich nicht errichtet wurde. Für den Campanile war ein Grundstück südlich des Hauptbahnhofs vorgesehen, auf dem seit den 1960er Jahren ein Parkplatz vorhanden war. Der Name Campanile (Glockenturm) leitet

04

Apr

Der MesseTurm wird ab April 2019 umgebaut

Der 1990 gebaute MesseTurm soll in großem Stil renoviert werden. Der 256,5 Meter hohe Wolkenkratzer wird nach Plänen von Helmut Jahn, dem ursprünglichen Architekten des Frankfurter Wahrzeichens, umgebaut und auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden. Dabei soll insbesondere auch die Lobby heller werden und neue Lokale einziehen. Die Umbauarbeiten sollen laut Officefirst im

MesseTurm

Der MesseTurm ist ein Wolkenkratzer mit 256,5 Metern Höhe und das zweithöchste Hochhaus Frankfurts. Er liegt an der Friedrich-Ebert-Anlage und grenzt an das Messegelände Frankfurt. Entworfen wurde das Hochhaus von Helmut Jahn für den amerikanischen Projektentwickler Tishman Speyer. Der MesseTurm ist für Besucher nicht zugänglich und verfügt über eine markante Pyramide auf dem Dach. In