Horizon Tower

Der Horizon Tower ist ein zwischen 2000 und 2003 errichtetes Bürohochhaus im Gewerbegebiet Eschborn Süd. Das 88 Meter hohe Gebäude wurde für einen Immobilienfonds der Deutschen Bank errichtet und stammt aus der Feder des Frankfurter Architekturbüros Jo. Franzke. Das Gebäude war früher auch bekannt als Arcor-Haus und später Vodafone Tower. Der Horizon Tower hat einen

Eschborn Süd

Eschborn Süd ist ein Entwicklungsgebiet und gehört zur rund 20.000 Einwohner zählenden Stadt Eschborn. Das monofunktionale Gewerbegebiet grenzt dabei direkt an die westliche Stadtgrenze von Frankfurt am Main und umfasst eine Fläche von 50 Hektar. Südlich des Gewerbegebiets verläuft die Autobahn A 66, im östlichen Teil ist der S-Bahnhof Eschborn Süd mit Anbindung an den