Was ist ein Boardinghouse?

Ein Boardinghouse bezeichnet einen Beherbergungsbetrieb, welcher Zimmer oder Apartments mit hotelähnlichen Leistungen in meist städtischer Umgebung vermietet. Im Gegensatz zu einer Pension oder einem Hotel ist in einem Boardinghouse ein längerer Aufenthalt geplant (in der Regel einige Monate). Der Begriff Boardinghouse stammt aus dem Englischen: boarding = Verpflegung/Beköstigung, house = Haus. Die Zimmer und Wohnungen

Main Plaza

Das Main Plaza ist ein Hotel-Hochhaus am Mainufer in Sachsenhausen. Der Hotelturm hat eine Höhe von 88 Meter und wurde vom Architekten Hans Kollhoff entworfen. Der charakteristische Hotelturm trägt eine vorgesetzte Backsteinfassade. Der filigrane Turmabschluss weist goldene Spitzen auf und erinnert in seiner Form an die Hochhäuser in New York der 1920er Jahre. In Details

2stay

Im Frankfurter Bankenviertel entsteht mit dem Projekt 2stay an der Mainzer Landstraße ein Hotelgebäude nach Entwürfen von meyerschmitzmorkramer Architekten auf 33.000 Quadratmetern Bruttogrundfläche. Der ehemalige Sitz der Hypo Vereinsbank in der Mainzer Landstraße 23 wird dabei kernsaniert – insgesamt werden 385 Zimmer entstehen. Das neue Hotelprojekt setzt dabei auf ein Doppelmarkenkonzept: Die stark expandierende NOVUM

RIVERPARK Tower

Mit dem RIVERPARK Tower wird das Hochhaus der Union lnvestment in der Frankfurter Wiesenhüttenstraße komplett erneuert und zu einem Wohnturm mit Eigentumswohnungen sowie einem Boardinghouse. Mit einer spektakulären, offenen und schwebenden Architektur realisiert Ole Scheeren hiermit sein erstes Projekt in Deutschland an der Nordbank vom Main. Die Projektentwicklung wird durch die GEG German Estate Group