01

Mrz

Waterfront Hochhaus am Mainufer

Der Molenkopf im Frankfurter Osthafen soll mit einem Hotel-Hochhaus namens Waterfront bebaut werden. Für die Neubebauung wurde ein Architekturwettbewerb durchgeführt, bei dem sich neun Architekturbüros beteiligt hatten. Das Preisgericht hat jetzt den Sieger für die Bebeauung der Molenspitze bekanntgegeben: Das Architekturbüro Barkow Leibinger aus Berlin hat demnach den Zuschlag erhalten. Entwickelt wird das Projekt an

Hafenpark Quartier

Die B&L-Gruppe aus Hamburg entwickelt drei große Projekte am Frankfurter Osthafen: Dort sollen 500 Wohnungen, ein Hotel, ein bis zu 60 Meter hoher Büroturm und eine Kita entstehen. Auf einem benachbarten Areal östlich der Honsellstraße, das noch der Stadt gehört, werden 150 Wohnungen errichtet, davon 50 geförderte Mietwohnungen. Der Projektentwickler erwirbt von der Stadt auch