03

Jan

Beinahe wären MAIN TOWER und Eurotheum nicht entstanden

Die Hessische Landesbank (Helaba) beauftragte im Jahr 1985 das Architekturbüro Novotny Mähner Assoziierte (N+M) mit der Erstellung eines Gutachtens für die Bebauung des Standorts, an dem sich heute MAIN TOWER und Eurotheum befinden. Dieser von N+M favorisierte Entwurf wurde rund 10 Jahre vor der Präsentation der Pläne für MAIN TOWER und Eurotheum vorgelegt. Realisiert wurde

Eurotheum

Das Eurotheum ist ein 110 Meter hohes Hochhaus und wurde durch das Offenbacher Architekturbüro Novotny Mähner Assoziierte entworfen. Das Hochhaus liegt in der Junghofstraße und wurde 1999 fertig gestellt. Das Eurotheum wurde zur selben Zeit errichtet wie der benachbarte MAIN TOWER. Beide Hochhäuser teilen sich eine Tiefgarage. Das Eurotheum ist ein gemischt genutztes Hochhaus: Es

Gallileo

Das Bürohochhaus Gallileo ist 136 Meter hoch und liegt an der Ecke von Gallusanlage und Kaiserstraße im Bankenviertel mit Blick über die Gallusanlage und seine Parkbepflanzung. Der Gebäudename Gallileo schreibt sich mit Doppel-L, abgeleitet von seiner Adresse Gallusanlage 7. Im Gallileo Frankfurt ist auch das English Theatre untergebracht, das einzige englischsprachige Theater in Deutschland. Das

Trianon

Das Trianon ist ein 47-geschossiges Hochhaus im Bankenviertel, das bis 1993 entstand. Das Trianon läßt sich architektonisch beschreiben als ein verspiegeltes Dreikantprisma. An seinen Ecken ist das Trianon von schlanken, aluminium-verkleideten Dreikantprismen umgeben. Diese Eckpfeiler überragen den 47 Geschosse hohen Hauptkörper um 14 Meter und tragen schwebend eine Stahlkonstruktion in der Form einer umgekehrten dreiseitigen

Rahmenplan Bankenviertel 1990

Die Stadt Frankfurt wollten mit dem Rahmenplan Bankenviertel ihre politische Meinung darüber ausdrücken, wie und wo Hochhäuser im Bankenviertel entstehen sollten. Damit sollten sich Investoren und Bauherren besser orientieren können. Der Rahmenplan Bankenviertel entstammt dem Jahre 1990 und wurde vom Offenbacher Architekturbüro Novotny, Mähner und Assoziierte vorgelegt. Dieser Rahmenplan schlug neue Hochhausstandorte vor. Diese wurden