Deka Bank Frankfurt

Der Frankfurter Projektentwickler Lang & Cie. baut in Frankfurt-Niederrad einen Neubau. Auf 10 Geschossen entstehen auf rund 56.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche moderne Büroflächen. Mieter der neuen Büroimmobilien ist die Deka Bank Frankfurt. Große Glasfassaden an den Stirnseiten der Büroriegel lassen weite Einblick und Ausblicke zu. Die Büroriegel hängen dabei wie Monitore über einem zweigeschossigen Sockelgeschoß, das

Skyper

Das Projekt Skyper bezeichnet ein dreiteiliges Gebäudeensemble im Bahnhofsviertel von Frankfurt am Main an der Ecke Taunusanlage und Taunusstraße. Es besteht aus einer neoklassizistischen Villa („Skyper-Villa“) ursprünglich aus dem Jahr 1915, einem 153,8 Meter hohen Wolkenkratzer („Skyper-Hochhaus“) und einem Wohn- und Geschäftshaus („Skyper-Carré“). Das Ensemble entstand in seiner jetzigen Form in den Jahren 2002 bis

Westend Sky

Das Westend Sky ist ein Bürohochhaus mitten im Stadtzeil Westend und gehört dem offenen Immobilien-Publikumsfonds „Deka-Immobilien Europa“. Eine an diesem Standort vorhandene Bestandsimmobilie wurde von der Deka kernsaniert und wurde zum Jahreswechsel 2017/2018 seiner Bestimmung mit einem Mehrmieterkonzept übergeben. Es entstanden hier neueste Büroflächen, die flexible Nutzungsvarianten erlauben. Durch einen neu errichtenden Anbau an der Nordseite

Trianon

Das Trianon ist ein 47-geschossiges Hochhaus im Bankenviertel, das bis 1993 entstand. Das Trianon läßt sich architektonisch beschreiben als ein verspiegeltes Dreikantprisma. An seinen Ecken ist das Trianon von schlanken, aluminium-verkleideten Dreikantprismen umgeben. Diese Eckpfeiler überragen den 47 Geschosse hohen Hauptkörper um 14 Meter und tragen schwebend eine Stahlkonstruktion in der Form einer umgekehrten dreiseitigen