05

Apr

Bauen im Bestand: Unterwegs im Bienenkorbhaus

Das Bienenkorbhaus an der Konstablerwache in Frankfurt am Main wurde 1954 errichtet und war damals eines der ersten Hochhäuser in der Frankfurter Innenstadt. Es wurde von der Frankfurter Sparkasse errichtet, nach den architektonischen Entwürfen von Johannes Krahn. Der Name Bienenkorbhaus stammt von dem damaligen Logo der Sparkasse, welches einen Bienenkorb darstellte. Das Gebäude steht seit

Amelias Parkoffice

Auf einer der letzten verfügbaren Flächen in Gateway Gardens am Frankfurter Flughafen entsteht ab 2023 das Bürohaus Amelias Parkoffice. Der Entwurf stammt von Mäckler Architekten. Bauherr ist die OFB Projektentickung GmbH. Mit ingesamt 5500 Quadratmetern Mietfläche bietet das Gebäude eine flexible Flächenaufteilung mit vielseitige Nutzungsvarianten. Es liegt am 23.000 Quadratmeter großen Quartierspark mit kurzer Entfernung zu Gastronomie, Einkaufsmöglichkeiten, Hotels

De-Saint-Exupéry-Straße 8

Das Bürohaus in der De-Saint-Exupéry-Straße 8 wurde 2011/12 als eines der ersten Objekte im neuen Bürostandort Gateway Gardens von Groß & Partner entwickelt. Das architektonisch ansprechende, und im Grundriss H-förmige Gebäude mit einer zweigeschossigen Eingangshalle umfasst knapp 15.000 Quadratmeter moderne Büro-, Funktions-, Restaurant und Lagerflächen. Zum flexibel nutzbaren, 7-geschossigen Objekt gehört ein Parkhaus mit 693

KVH Europa Allee

Das Bürogebäude an der Europa-Allee 90 ist ein im Jahr 2016 fertiggestellter Flachbau mit einer Bruttogesamtfläche von 20.000 Quadratmetern. Das nahe der Frankfurter Messe und dem Skyline Plaza liegende Office-Building mit seiner markanten Fassade wurde in einem Joint-Venture von der Lang & Cie. Real Estate AG und der Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH entwickelt und

Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt zunehmend auch in der Bau- und Immobilienbranche an Bedeutung. Dabei spielen vor allem Materialität aber auch Digitalität eine immer wichtigere Rolle. Primär geht es darum, den Energie- und Ressourcenverbrauch zu minimieren, den Flächenverbrauch zu reduzieren und die Belastungen auf Natur und Umwelt durch ein Gebäude während des gesamten Lebenszyklus (Bau, Nutzung